Menu
Zurück zu paulcamper.de

Rund um München – 2 coole Abenteuer für Familien

Rums, die erste Tür knallt. Ein lautes Lachen, jemand trampelt mit kleinen, lauten Tritten die Treppe hoch und wieder hinunter, die Schlafzimmertür fliegt auf und zwei kleine Monster landen hart auf meinem Brustkorb, eines ein bisschen klebrig und feucht, das andere vor allem mittlerweile doch schon echt schwer. „MAMA! Aufstehen!“ Mein völlig überflüssiger Blick zum Wecker folgt. Dort steht: Es ist 7.10 Uhr morgens. Und vorbei mit der Ruhe.

Wenn dir auch mal wieder so ein Wochenende bevorsteht, lass mich dir ein paar tolle Ideen für kleine Wochenend-Abenteuer rund um München mit deinen Kindern mitgeben. Auf dass wir sie ein wenig auslasten und auch du ein bisschen rauskommst.

Hier sind zwei coole Abenteuer-Kurztrips für euch:

  1. Ein Wochenend-Abenteuer rund um München: Baden im Königssee
  2. Wandern mit Kindern rund um München

Wir haben uns den Freitag frei genommen und sind insgesamt drei Tage mit dem Campingbus unterwegs. Wir lieben das Freiheitsgefühl im Camper, den Kopf während der Fahrt aus dem Fenster halten und die frische Bergluft einatmen bis kein Platz mehr in der Lunge ist, Brotzeiten auf der Picknickdecke irgendwo im Nirgendwo.

Ihr könnt die Reisen aber auch ganz bequem mit einem Auto und einem Zelt oder sogar ohne Zelt unternehmen. Es gibt genug Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Weg.

Dabei haben solltet ihr:

  • 2x Badesachen & Handtücher für die ganze Bagage
  • Wechselsachen für 2 Tage, dabei je nach Wetter auch Regenjacken und ein dicker Pullover
  • Geschmierte Brote für den ersten Vormittag
  • Einen Grill und Wasser
  • Die wichtigsten Utensilien (Ausweise, Fahrzeugscheine, Portemonnaie, Handy & Ladegeräte)
  • Wenn ihr mit dem Zelt unterwegs seid: Zelt, Isomatten, Schlafsäcke
  • Wanderschuhe oder festes Schuhwerk
  • Notfall-Müsli-Riegel gegen schlechte Laune zwischendurch

Starten wir mit Abenteuer 1: Richtung Berchtesgaden.

Ein Wochenend-Abenteuer rund um München: Baden im Königssee

Wir starten morgens kurz nach dem Überfall der Kinder mit gepackten Sachen auf der A8 in Richtung Chiemsee. Insgesamt seid ihr nur 150 km vom Königssee entfernt und benötigt rund 2 Stunden. Ihr macht aber schon vorher einen Zwischenstopp, denn ihr müsst ja sowieso am Chiemsee vorbei.

Stopp 1: Chiemsee, Feldwieser Bucht – Stand-Up-Paddling und Hochseilgarten

Dort gibt es gleich vier tolle Campingplätze, auf denen ihr direkt am Wasser stehen könnt. Wenn ihr euch für Camping Rödlgries entscheidet, ist dort gleich eine Ausleihstelle für Stand-Up-Paddleboards (kurz: SUPs) und ein Hochseilgarten gegenüber. Je nachdem, wonach euch der Sinn steht, könnt ihr einen kleinen SUP-Kurs mit euren Kids machen oder euch gemeinsam hoch oben in den Baumwipfeln von einer Plattform zur anderen wagen. Also los: rein in die Badeklamotten und ab in den See!

Ihr könnt dann entweder in einem der Restaurants und Strandcafés zu Abend essen, oder eins der bewährten Campingrezepte in gemeinsamer Familien-Teamarbeit zaubern. Mein Tipp: Nudeln mit Tomaten, Pesto und frischem Basilikum.

Spätaufsteher fahren abends noch weiter Richtung Königssee, Frühaufsteher können auch eine Nacht am Chiemsee bleiben und morgens wieder auf die Straße.

Stopp 2: Ahoi Königssee!

Königssee Berchtesgaden rund um München

Der Königssee Berchtesgaden liegt inmitten von hohen Bergen und ist einer der saubersten Seen Bayerns.

Vom Chiemsee zum Königssee sind es noch rund 50 km Fahrt. In Schönau am Königssee gibt es zwei Campingplätze, den Campingplatz Mühlleiten und den Campingplatz Grafenlehen. Ich finde den zweiten noch ein bisschen netter, denn dort steht ihr direkt an der Königsseer Achse, dem kleinen Fluss, der in den Königssee mündet. Hier könnt ihr die zweite Nacht verbringen.

Der Königssee ist wunderwunderschön. Umgeben von bewaldeten Bergen liegt der See mit türkisgrünem Wasser inmitten des Berchtesgadener Nationalparks. Wer dort am Ufer steht, wähnt sich schon fast in Norwegen.

Hier könnt ihr an diesem Tag mit den Kids per Elektroboot auf den Königssee hinausfahren. Von den Felswänden wird ein 7-faches Echo geworfen – klasse für Kinder! Fahrt dann bis zu Salletalm und wandert bis zum Obersee hinauf. Der ist das ganze Jahr über sehr klar und liegt inmitten von 1000 m hohen Felswänden und einem Wasserfall, dem Röthbachfall. Ihr könnt genauso quietschfidel baden wie die hier lebenden Forellen und Saiblinge.

Hütte in Obersee rund um München

Den Obersee erreicht ihr leicht vom Königssee aus. Diese verlassene Almhütte steht halb unter Wasser und ziemlich vereinsamt da.

Abends findet ihr im Ort viele bayerische Gaststätten, aber ihr könnt auch im lokalen Supermarkt einkaufen. Heute könnt ihr zum Beispiel alle gemeinsam „Wraps Mexicana“ mit Kidney-Bohnen, Weizentortillas, Mais, Tomaten und Avocado machen.

Tag 3 am Königssee: Mit der Jennerbahn auf den Jenner

Heute, am Abreisetag, schafft ihr es noch auf den Jenner, einen 1.874 m hohen Berg im Osten des Königssees. Mit der Bahn fahrt ihr gemeinsam hinauf zur Mittelstation. Die neue Jennerbahn fährt seit August 2018, allerdings nur bis zur Mitte. Von hier könnt ihr entweder wieder hinunterlaufen und kommt dann am Berggasthof Vorderbrand oder am Parkplatz Hinterbrand an. Längere Wandertouren (mittlere Stufe) führen euch zum Dr. Hugo-Beck-Haus, auf die Bergstation Krautkaserbahn und weiter zur Talstation Mittelkaserbahn. Hier findet ihr die aktuelle Wanderkarte.

Familien zahlen pro Teilstrecke 8,00€. Für Hunde besteht Leinen- und Maulkorbpflicht. Für euren Vierbeiner müsst ihr 5,00 € zahlen.

Nachmittags könnt ihr dann entspannt nach München zurückfahren. Noch ein letztes Mal baden und dann tretet ihr den Rückweg an. Ihr braucht für rund 155 km etwa zwei Stunden. Fahrt hierbei nur über Österreich, wenn ihr eine Plakette für die Maut habt, ansonsten könnt ihr über Bayrisch Gmain und Weissbach fahren. Zu den Mautbestimmungen in Österreich haben wir hier mehr Infos.

Tour 2: Wandern mit Kindern rund um München

Diese Tour führt uns in die Berge der Chiemgauer Alpen. Ihr könnt natürlich in einen der zahlreichen Höfe einkehren und übernachten. Wenn ihr mit dem Camper unterwegs seid, würde ich euch den Campingplatz Zellersee empfehlen. Der hat ab dem 01. Mai geöffnet und liegt direkt am Badesee. Die Preise für eine Nacht sind folgende: 10 – 12 € für das Wohnmobil, 7 – 8 € pro Erwachsenem und Kinder liegen zwischen 2 € und 5,50 €, je nach Saison und Alter. Hunde sind hier allerdings nicht erlaubt. Alternative für euch wäre der Campingplatz Litzelau.

Campingplatz Zellersee rund um München

Der Campingplatz Zellersee hat ab dem 01. Mai geöffnet und ist für Badefreunde ziemlich cool. // Quelle: Campingplatz Zellersee

Wenn ihr Freitag morgens losfahrt, habt ihr fast drei volle Tage Familienurlaub für euch. Aufgrund der Anreise habt ihr dann für heute auch erst einmal nur eine kleine Tour vor euch. Sobald ihr am Campingplatz angekommen seid, kann es losgehen, in die Berge!

Tag 1: Erlebnispfad (4,3 km) mit Balancierbaum, Zauberwasser & Steinlabyrinth

Rund um München wandern mit Familien

Der Startplatz der Erlebniswandertour für Familien liegt in Reit im Winkl. Das sieht schon mal toll aus!

Eckdaten:

  • 13,4 km // 4 h
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • 55 Höhenmeter aufsteigend, 55 Höhenmeter absteigend
  • Kinderwagen-geeignet
  • Highlights: 17 Stationen zum Mitmachen

Wir starten in Reit im Winkl. Vom Campingplatz Zellersee braucht ihr dorthin etwa 20 Minuten via der B305. Wenn euren Kids die lange Tour doch zu anstrengend ist, könnt ihr nach dem Waldbach links gehen und so auch abkürzen. Die insgesamt 17 Stationen werden den kleinen Zappelphillips ganz bestimmt gefallen. Wertvoller Tipp: Diesen Weg könnt ihr sogar mit Kinderwagen gehen.

Tag 2: Schmugglerrundweg mit Hängebrücke

Eckdaten:

  • 13,4 km // 4 h
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 712 Höhenmeter aufsteigend, 515 Höhenmeter absteigend
  • Nicht durchgehend Kinderwagen-geeignet
  • Highlights: See, Hängebrücke & Aussicht

Der Startpunkt heute ist der Parkplatz Geigelstein in Ettenhausen (bei der Wuhlsteinbar). Das liegt nur 4 km vom Zeltplatz entfernt und ist mit dem Auto in weniger als 10 Minuten zu erreichen. Die Wanderung (insgesamt 4h) führt euch über den Forstweg Richtung Klobenstein am Rudersburger See vorbei zur Hängebrücke, die über dem Entenlochklamm hinüberführt.

entenlochklamm Hängebrücke rund um München

Die Hängebrücke führt über die Entenlochklamm. // Quelle: Wikimedia Commons, Dax Bichler

Ihr könnt dann die Kirche „Maria Klobenstein“ besichtigen und von der Samerrast zur Bäckeralm wandern. Über die Haideralm wandert ihr dann wieder zurück zum Parkplatz. Diese Tour ist schon schwieriger (Stufe: Mittel). Hier geht es zur Wanderkarte.

Die Kids werden deutlich geschaffter sein als von der Wanderung gestern. Plant daher etwas mehr Erholung ein.

Abends könnt ihr mit den Zwergen Gemüse zu einem Salat schneiden und grillen oder gemeinsam Stockbrot am Lagerfeuer rösten. Und wie wäre es mit einer Gute-Nacht-Geschichte unter dem Sternenhimmel?

Tag 3: Familienwanderung in Inzell

zwei Mädchen bei Erlebniswandern rund um München

Kinder kommen bei dieser Wandertour voll auf ihre Kosten. Tiere, Reifenrutsche und viel Natur!

Eckdaten:

  • 2,3 km // 0,45h ohne Stopps
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • 50 Höhenmeter
  • Kinderwagen-geeignet
  • Highlights: Reifenrutschbahn, Bauernhof und Moorlandschaft

Wir starten am letzten Tag des Mini-Abenteuers vom Campingplatz nach Inzell. Das liegt rund 40 km östlich und ist über die B306 in knapp 40 min zu erreichen. Ihr fahrt die komplette Zeit mit einem tollen Panoramablick.

Der Anfangspunkt der Route liegt in der Inzeller Ortsmitte. Ihr überquert die Rote Traun in Richtung „Inzeller Filzen“. Dabei handelt es sich um ein Moorgebiet, von dem aus ihr weiter zur Kesselalm lauft. Wer mehr zum Moor erfahren möchte, kann hier auch noch mal einen Schlenker machen und auf Holzstegen über kleine Seen und morastige Grünflächen laufen. Wir laufen aber weiter in Richtung Bauernhof Kesselalm. Hier leben Ziegen, Esel, Hasen und Hühner. Außerdem findet ihr im Sommer eine Rutschbahn für große Gummireifen, in denen eure Kinder hinuntersausen können. Die Wanderkarte findet ihr hier (Kesselalm Talwanderweg).

Danach geht es dann auch schon wieder zurück. Die Tour könnt ihr übrigens jeden Donnerstag auch geführt unternehmen.

Nach diesem letzten Abenteuer könnt ihr euch ausgeruht und mit freiem Kopf auf den Rückweg nach München machen. Von Inzell nach München sind es rund 120 km, die ihr in 1,5 Stunden hinter euch bringen könnt.

Na dann los, raus mit euch! Falls euch zum Glück nur noch ein Camper fehlt, hier erklären wir euch wie Camper-Sharing funktioniert und wie ihr euch ein Wohnmobil mieten könnt.