Tipps für erfolgreiches Vermieten

# Vermieter Tipps

Wie du mehr Geld mit deinem Camper verdienst

Wir stellen uns heute eine der meist gestellten Fragen aus unserer Community: Wie kann ich mehr Geld mit meinem Camper verdienen? Um dies beantworten zu können, haben wir uns die besten Vermieter angeschaut, unzählige Daten analysiert, mit Supervermietern gesprochen und daraus einen Leitfaden erstellt. Let’s go!

Einen Camper auf PaulCamper zu vermieten ist einfach. Du ladest Fotos hoch, verfasst einen kurzen Text und schreibst ein paar Angaben zu deinem Gefährt. Klingt einfach? Ist es auch! Doch es gibt Gründe, warum einige Vermieter mehr mit ihrem Camper verdienen als andere. Mit nur wenigen Tipps und Tricks kannst du deine Anzeige aufpeppen, mehr Buchungen generieren und damit mehr Geld einspielen.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie es geht. Lies dafür die einzelnen Kapitel durch und gib dir ein paar Minuten um an deiner Anzeige zu arbeiten. Den Rest erledigen wir. Viel Spaß beim Optimieren!

Tipps für erfolgreiches Vermieten

Fotos sind Trumpf

Marcus Breitfeld gibt dir hier 11 Tipps, wie du deinen Camper optimal fotografierst. 

Ob es ein VW, ein Renault oder ein Mercedes ist: sie sind alle wunderbar! Aber kennst du das, du siehst das Foto eines Campers und denkst dir, geiles Teil, aber wieso bitte so ein schlechtes Foto? Der erste Eindruck entscheidet! Wenn du deinen Camper richtig in Szene setzen willst, ist das gar nicht so schwer, du musst nur auf ein paar Kleinigkeiten achten. Wir garantieren dir, du wirst selbst erstaunt sein, wie dein Camper auf einmal aus allen Ecken strahlt und sich von einer ganz anderen Seite präsentiert.

Hier zeigen wir dir 11 Tipps, die du beachten solltest, wenn du deinen geliebten Camper das nächste Mal fotografierst.

Tipps für erfolgreiches Vermieten

Erzähle deine Geschichte

Wie du mit wenigen Zeilen Text die Menschen überzeugst.

Zu jedem Fahrzeug, welches auf PaulCamper registriert wird, gehört eine kurze Beschreibung. Diese Zeilen sind ein weiteres Herzstück deiner Anzeige, da sie erstmals den Mieter direkt ansprechen und einen Einblick zu deiner Person geben. Zu Beginn des Textes wirkt es sehr freundlich, wenn du eine Begrüßung schreibst und dich und deinen Camper persönlich vorstellst. Zum Beispiel so:

Hi, ich bin Christoph, komme aus Berlin und vermiete hier meinen Camper namens Henry…

oder

Liebe Camperfreunde, wir Stephie und Markus haben vor einiger Zeit unseren Traum erfüllt und diesen tollen Wohnwagen gekauft. Da er lieber draußen die Gegend entdeckt anstatt in der Garage zu warten, wollen wir ihn gerne an andere Campinginteressierte vermieten…

Weiter gehts mit Grundregel Nr. 1:

Erzähle eine gute Story (Stichwort Storytelling). Lass deine Mieter wissen, wo du schon überall mit deinem geliebten Fahrzeug warst, welche einprägsamen Geschichten du erlebt, oder wie viel Energie du in den Ausbau gesteckt hast. Zum Beispiel so:

  1. …In unserer Elternzeit hatten wir die Möglichkeit, mehrere Monate quer durch Europa zu fahren. Tausende Kilometer ging es entlang der Atlantik-Küste bis nach Portugal und retour…
  2. …Jamie ist unser treuer Begleiter für alle Wochenendausflüge in die Berge oder am See…

Sprich über Details. Denk dabei an die Dinge, die dir an deinem Camper am besten gefallen. Was hebt dich von anderen Vans ab?

  1. …Unser Wohnwagen ist für eine autarke Reise bestens ausgestattet. Das heißt, dass ihr mehrere Tage in der Natur verbringen könnt. Die Solaranlage gibt euch volle Freiheit in Sachen Elektrizität und ein voller Wassertank lässt euch 3-4 Tage problemlos an einem Ort übernachten…
  2. …Unser Camper besitzt eine Trenntoilette und ist mit nachhaltigen Utensilien wie chemiefreies Spülmittel, natürliche Seife und biologisch abbaubarem Toilettenzusatz ausgestattet…
  3. …. Unter dem Bett bietet sich Stauraum für 2 Surfbretter oder anderes Sportequipment. Außerdem könnt ihr durch den Heckträger gerne eure 2 Fahrräder mitnehmen und so die Gegend erkunden…

Denke beim Texten immer an deine zukünftigen Mieter. Ist es ein junges Pärchen, eine kleine Familie oder doch ein Paar im besten Unruhealter? Für wen genau ist dein Camper geeignet? Sprich diese Zielgruppe an und gib Ideen zu Raum und Platz.

  1. …das Wohnmobil bietet genügend Platz für eine große Familie oder eine Freundesgruppe. Ein fixes Doppelbett, ein Stockbett sowie der umgebaute Esstisch zur Schlafcouch lassen 6 Personen gemütlich im Camper schlafen.
  2. … das Bett hat eine Größe von 140 x 190 und die Stehhöhe im Fahrzeug beträgt 2 Meter.

Zum Schluss: schreib noch ein paar persönliche Worte, dass du dich über jede Kontaktanfragen freust und gerne für weitere Fragen zur Verfügung stehst. Beantworte die Anfragen immer so schnell wie möglich, um die Antwortzeit sowie die Antwortrate hochzuhalten.

  1. …Gerne könnt ihr mich über PaulCamper jederzeit kontaktieren und weitere Fragen stellen. Ich freue mich auf euch.
  2. …Für weitere Fragen stehen wir euch jederzeit zur Verfügung – nicht nur vor, sondern auch während eures Urlaubes.

Last but not least – korrigiert eure Rechtschreibung. Auch wenn die Schuljahre schon einige Jährchen hinter euch liegen, mit der heutigen Technologie gibt es keine Ausreden mehr. Es gibt viele Rechtschreibprogramme, die euch in wenigen Sekunden und kostenfrei euren Text korrigieren. Wir können euch das Programm von Duden (Duden Mentor) empfehlen.

Viel Spaß beim Texten!

Tipps für erfolgreiches Vermieten

Bessere Bewertungen

Erhalte bessere Bewertungen mit diesen Tipps.

Gleich vorweg – Nein, bessere Bewertungen kann man sich nicht kaufen, selber schreiben oder Kunden dazu zwingen. Es gibt ehrlichere Methoden, wie du deine 5-Sterne bekommst und somit in Zukunft mehr Buchungen generierst. Ein Grunde geht es immer nur um die Kommunikation. In den meisten Fällen schreiben Mieter schlechte Bewertungen, da sie keine Auskunft, Hilfe oder unklare Anweisungen bekommen haben. Wir haben aus unseren Erfahrungen ein paar Tipps zusammengefasst, wie du viele Sterne erhältst:

Tipp 1:

Vor der Buchung wird dir jeder Mieter eine Nachricht mit Fragen zum Camper und Verfügbarkeit schreiben (außer du hast „Sofort Buchen“ aktiviert – siehe im Artikel „Kleinigkeiten machen den Unterschied“). Beantworte die Anfragen immer so schnell wie möglich und verwende eine klare und freundliche Sprache.

Tipp 2:

Ein guter Tipp ist es, ein kleines „Handbuch“ oder „Bordbuch“ zu verfassen, wo alle wichtigen Details zusammengefasst sind. Der Vorteil: Man sparrt Zeit bei der Übergabe und gibt dem Mieter ein sicheres Gefühl. Dieses Bordbuch brauchst du nur einmal zu erstellen und ist dann für alle weiteren Vermietungen jederzeit griffbereit. Überlege dir, welche Punkte angeführt werden können. Hier ein paar Beispiele: • Deine Kontaktdaten • Spezielle Informationen zu Wasser, Strom, Gas, Toilette und Tank • Regeln (Rauchen, Tiere, Pflege etc.) • Spezielle Eigenheiten deines Campers • Do’s and Don‘ts im Bus

Tipp 3:

Nimm dir Zeit für die persönliche Übergabe und sei jederzeit für Fragen oder Hilfe erreichbar (bspw. Whatsapp). Keiner kennt den Camper besser als.

Tipp 4:

Überrasche deinen Mieter mit einer kleinen Geste. Gib z.B. eine Flasche Wein oder Schokolade mit auf die Reise – das tut deiner Brieftasche nicht weh. Ganz im Gegenteil: es erzeugt eine gute Stimmung, eine bessere Bewertung und mehr Buchungen.

Tipp 5:

Frag nach einer Bewertung. Nachdem alles abgeschlossen und positiv verlaufen ist, kannst du die Mieter natürlich auf eine mögliche Bewertung ansprechen. Sei aktiv und frage nach, ob sie mit dem Camper und mit deiner Kommunikation zufrieden waren. Wenn etwas Negatives angesprochen wird, bedanke dich für die offene Meinung und bemühe dich, es nächstes Mal besser zu machen oder eine Lösung zu finden. (Negative Bewertung erhalten? Das kannst du jetzt machen – Verlinkung!)

Tipps für erfolgreiches Vermieten

Antworte deinen Interessenten

Wie du schneller antwortest und damit mehr Vertrauen schaffst

Die Antwortrate und Antwortzeit geben an, wie zuverlässig und schnell du potenziellen Mietern antwortest. Beide Werte werden anhand deiner Reaktionszeit und Reaktionsrate berechnet. So gibst du Mietern eine bessere Vorstellung davon, in welcher Zeit sie mit einer Antwort rechnen können und vermittelst bei Berücksichtigung sofort ein positives Gefühl. Beide Werte findest du unterhalb der Bewertungen in deinem Camper-Profil.

Wie wird die Antwortrate und die Antwortzeit berechnet?

Mit der Antwortrate wird der prozentuale Anteil aller Anfragen von Mietern dargestellt, auf die du im Laufe der vergangenen 30 Tage innerhalb von 48 Stunden geantwortet hast. Dabei wird ausschließlich die erste Reaktion auf eine neue Anfrage gezählt. Die Antwortzeit ist die durchschnittliche Zeit, in der du alle Anfragen aus den letzten 30 Tagen beantwortet hast. Damit du mit einer guten Antwortrate und Antwortzeit bei deinen Mietern punkten kannst, basiert die Berechnung auf mindestens 10 Ereignissen der letzten 30 Tage.

Tipps für erfolgreiches Vermieten

Mit schlechten Bewertungen umgehen

Wie du schlechte Bewertungen vermeiden und aus ihnen lernen kannst

Du hast eine schlechte Bewertung erhalten? Kein Grund, um gleich besorgt zu sein. Wir erklären dir in wenigen Worten, wie man eine Bewertung erstellt und wie man mit einer schlechten Bewertung umgehen kann.

Wie funktioniert die Bewertung?

Sowohl Vermieter als auch Mieter können 24 Stunden nach einer abgeschlossenen Buchung (also nach der Reise) eine Bewertung abgeben. Wurde eine Bewertung mit zwei Sternen oder weniger abgegeben, erhält der Customer Support von PaulCamper eine Information in Form einer E-Mail. Eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter überprüft und bewertet die Bewertung auf Sachlichkeit und mögliche Beleidigungen. Sind die Bedingungen für eine Veröffentlichung erfüllt (sachlich und frei von Übergriffen), wird die Bewertung veröffentlicht (der Vermieter erhält sofort eine Benachrichtigung per Mail).

Wie kann ich nun mit dieser schlechten Bewertung umgehen?

Zuerst empfehlen wir den direkten Kontakt zum Verfasser. Eine gemeinsame Klärung des Sachverhaltes kann dazu führen, dass der Mieter eine Änderung oder Entfernung der Bewertung vornimmt. Falls ihr euch nicht einigen könnt, hast du natürlich immer das Recht, eine Stellungnahme abzugeben, die direkt unter der Bewertung angezeigt wird. Dazu bitten wir dich, den Support zu kontaktieren. In der Stellungnahme ist es immer sinnvoll, so ehrlich wie möglich zu sein. Es kann immer einmal etwas schief gehen und je sachlicher und einsichtiger deine Antwort ist, desto mehr Vertrauen schaffst du wieder bei anderen Mietern. Die Stellungnahme oder Antwort beweist, dass dies eine Ausnahmesituation war und in der Regel so nicht vorkommt. Dies erzeugt wiederum mehr Vertrauen zur Community.

Tipps für erfolgreiches Vermieten

Kleinigkeiten machen den Unterschied

Kleine Tipps – große Auswirkungen

Wie immer im Leben spielen Kleinigkeiten eine große Rolle. Neben guten Fotos, einem inhaltsreichen Text und ein paar anderen Grundlagen gibt es viele Kleinigkeiten, an die man selber nicht immer denkt. Aus unserer Erfahrung können wir dir weitere 4 Kleinigkeiten mit auf dem Weg geben, die dein Profil sowie deine Anzeige positiv optimieren.

Profilfoto

Nehmt euch drei Minuten Zeit und klickt durch ein paar Inserate der PaulCamper Community. Ihr werdet sehen, dass eure Augen jedes Mal am Profilfoto hängen bleiben oder ihr sogar das Profil der Vermieter öffnet. Unsere Datenauswertung zeigt, dass die Profile sehr wichtig für die Mieter sind. Das Foto spielt hier natürlich eine große Rolle. Macht euch also bewusst, dass ein natürliches und freundliches Foto das Vertrauen steigern kann.

Freundliche Stornierung

Mit der freundlichen Stornierung hast du als Vermieter die Möglichkeit, deinen Mietern im Falle einer notwendigen Stornierung entgegenzukommen. Sollte dein Mieter aufgrund triftiger Gründe oder Corona-bedingt nicht reisen können, erhält er oder sie 85% des Mietpreises zurück. Diese Funktion ist auf PaulCamper unter den Mietern sehr beliebt und wird stark von unserer Community angenommen. Außerdem wir deine Anzeige in der Übersicht mit einem blauen Balken hervorgehoben (siehe Bild).

Wenn dir dieses Angebot entspricht, kannst du dies jederzeit in deinem Profil ändern. Wie die „Freundliche Stornierung“ genau funktioniert und in welchen Fällen sie gültig ist, findest du hier:

Sofort buchen

Bitte kurz festhalten: Vermieter mit aktiver Sofortbuchung bekommen im Durchschnitt fast doppelt so viele Buchungen wie Vermieter, die nur die reguläre Buchung anbieten. Diese Funktion ist bei Mietern sehr attraktiv, da sie sich ihren ausgesuchten Traumcamper gerne direkt sichern wollen. Es gibt aber ein paar Dinge zu beachten. Hier haben wir die Funktion kurz zusammengefasst! Außerdem wird wiederum dein Inserat auf der Übersichtsseite entsprechend markiert (siehe Foto).

Ausstattung und das PaulCamper Versprechen

Wenn du deinen Camper über uns vermietest, dann beachte bitte, dass es Teil des PaulCamper-Versprechens ist, die essenzielle Grundausstattung von der Gasversorgung bis zum Kochtopf für die Mieter bereitzustellen. Zur Ausstattung gehört das Geschirr, diverse Außenmöbel, eine befüllte Gasflasche und all das, was du sonst noch für nötig hältst. Bedenke auch, dass Lebensmittel, die du im Wohnmobil lässt, von deinen Mietern genutzt werden können. Denke daran, dass deine Kunden einfach einsteigen und losfahren wollen. Das ist einer der Gründe für deinen Erfolg beim Vermieten.

Tipps für erfolgreiches Vermieten

Do’s and Don‘ts

Der PaulCamper-Knigge. Die Spielregeln für Respekt und Vertrauen

Respekt und Vertrauen sind die Basis des Teilens.

“Der beste Weg einen Freund zu haben, ist selbst einer zu sein”, sagte einst der amerikanische Poet Ralph Waldo Emerson. Und ganz nach diesem Motto funktioniert auch die PaulCamper-Community: Wir haben Werte, die uns verbinden, Regeln, die uns helfen, Verpflichtungen, an die wir uns halten. Wir schenken einander Respekt und Vertrauen. Wir behandeln uns wie Freunde. Denn wir teilen und pflegen dieselbe Leidenschaft: Camper.

 

PaulCamper Knigge

 

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.