Menu
Zurück zu paulcamper.de

Auszeit in der Natur: Die 5 schönsten Wälder in Deutschland

Lieblich-herb duftende Nadelbäume, raschelndes Laub unter den Stiefeln und klare Luft, die nach Freiheit und Ruhe schmeckt. Klingt gut? Dann nichts wie raus aus dem Alltag und rein in den Wald. Wir reisen mit dir in die 5 schönsten Wälder in Deutschland.

Ich zog in den Wald, weil ich den Wunsch hatte, mit Überlegung zu leben, dem eigentlichen, wirklichen Leben näher zu treten, zu sehen, ob ich nicht lernen konnte, was es zu lehren hatte, damit ich nicht, wenn es zum Sterben ginge, einsehen müsste, dass ich nicht gelebt hatte. Ich wollte nicht das leben, was nicht Leben war; das Leben ist so kostbar.

Weltberühmte Worte, geschrieben von Henry David Thoreau in seinem Roman-Klassiker Walden oder Leben in den Wäldern. Worte, die einem waschechten Naturkind aus der Seele sprechen. Du musst dich allerdings nicht endgültig in die völlige Einsamkeit zurückziehen, wie es Walden in seiner Blockhütte in den Wäldern von Concord tat. Auch die Wälder in Deutschland sind weitläufig genug, um der Natur und dir selbst wieder ein Stückchen näher zu kommen.

 

Du sehnst dich wie Thoreaus Protagonist nach frischer Luft und einem Meer aus Bäumen?

Wir haben dir 5 tolle Wälder in Deutschland rausgesucht, in denen du „den Walden“ machen kannst. Diese grünen Waldgebiete kannst du wunderbar allein erkunden oder du verbringst dort wertvolle Qualitätszeit mit deiner Familie. Einsamkeit, Zweisamkeit, Viersamkeit, Achtsamkeit – egal, Hauptsache zurück in die Natur.

 

1. Gespensterwald in Mecklenburg-Vorpommern

 

Wald aus Krummholz

 

Sich seltsam krümmende Laubbäume, teilweise kahl oder nur einseitig bewachsen. Das klingt schon ein wenig gruselig. Vor allem aber zeigt der schiefe Waldrand des 180 Hektar großen Mischwaldes die atemberaubende Macht der Natur. Die salzig-feuchte Meeresluft und starken Winde der Ostsee verformten die Bäume des „Nienhäger Holzes“ in Mecklenburg derart, dass die Einheimischen ihrem Mischwald den atmosphärischen Beinamen Gespensterwald gaben.

Das sagt PaulCamper-Redakteurin und Wald-Freundin Claudia: „Gegruselt habe ich mich auf meiner Radtour durch den Wald und entlang der Ostsee-Steilküste überhaupt gar nicht. Der unmittelbare Kontakt zur Natur hatte für mich vielmehr etwas Zauberhaftes. Für mich ist der krumme Mischwald daher einer der magischsten Wälder in Deutschland. Perfekt für Fahrradfahrer, Spaziergänger und Ostseeverliebte.“

 

 

2. Berühmte Wälder in Deutschland: Die Schwäbische Alb

 

Mittelalterliche Burg Hohenzollern auf Berg

 

Die Worte Schwäbische Alb rufen sofort Bilder von tiefen Schluchten und hängenden Wäldern hervor. In 855 m Höhe, umringt von dichten Baumwipfeln, thront die berühmte Gipfelburg auf dem Hohenzollern als Wahrzeichen dieses weitläufigen Biosphärengebietes. Als einer der vielseitigsten Naturgebiete in Deutschland bietet dir die Schwäbische Alb kilometerlange Wanderwege durch ihre rauen Wälder.

Neben den insgesamt 13.000 Kilometer langem Wanderpfaden, ist die Schwäbische Alb vor allem Kletter- und Kanuparadies. Du merkst, dieses Waldgebiet ist ein perfektes Reiseziel für einen Familienurlaub.

Experten-Tipp von Claudia: „Kleinen und großen Entdeckern empfehle ich auch eine Tour durch eine der mehr als 2.000 Höhlen des Geoparks zu unternehmen. Die Schwäbische Alb bringt dich in jedem Fall zurück zur Natur!“

 

 

3. Natur trifft Kultur im Odenwald

 

Panorama auf Stadt umringt von Wäldern

 

Streuobstwiesen und viel, viel Wald. Einer der zauberhaftesten Wälder in Deutschland ist genau genommen ein Mittelgebirge. Und besonders kinderfreundlich. Auch Sagenwald genannt, ranken sich um den Odenwald zahlreiche Erzählungen. In einer dieser Geschichten heißt es, der Drachenbezwinger Siegfried aus dem Nibelungenlied kam in diesem Wald ums Leben.

Obwohl diese grüne Oase vielerorts mit niedlichen Gasthöfen gespickt ist, kannst du trotzdem in aller Ruhe durch die Baumreihen und Wiesen des Odenwaldes wandern.

PaulCamper-Redakteurin Claudia: „Besuchst du das Mittelgebirge mit deinen Kindern, könnt ihr euch alle den ganzen Tag an der frischen Luft austoben. Ab in den sagenumwobenen Zauberwald!“

 

 

4. Sportlich durch den Frankenwald

 

Holzpavillion am Jungfernsteg

 

„Wanderbares Deutschland“ lautet der Slogan, mit dem der Frankenwald Tourismus seinen großflächigen Biotopen-Verbund bewirbt. Zusammen ergeben die dicht bewachsenen Hänge, weiten Wiesen und abgeholzten Hochebenen einen der vielseitigsten Wälder in Deutschland. Vom örtlichen Tourismusverband euphorisch als Fitnesscenter und Wanderwald bezeichnet, ist der Frankenwald ein riesiger Spielplatz für Aktivurlauber und Sportler. Möchtest du dich einer richtigen Herausforderung stellen, kannst du an dem beliebten Wandermarathon teilnehmen.

Claudia: „Außerdem gehört das Naturgebiet zu den Wäldern in Deutschland, in denen du nicht nur deinem Outdoor-Drang nachgehen kannst, sondern auch den Feinschmecker in dir beglückst. Franken ist bekannt für seine herzhaft gute Küche. Diese bekommst du im Frankenwald in vielen der urigen Gaststätten aufgetischt.“

 

 

5. Romantische Wälder: Der Thüringer Wald

 

Blumenwiese und Bäume im Thüringer Wald

 

Spätestens seit unserem 11.PaulCamper-Vermietertreffen sind wir große Fans. Als wir im Herbst dort waren, zeigte sich der Thüringer Wald von seiner farbenprächtigsten Seite. Vor einer hinreißenden Bergkulisse leuchteten uns die Blätter der Bäume in hunderten von Gelb, Orange- und Grüntönen an. Seither befindet sich der Thüringer Wald auf unserer Liste der schönsten Wälder in Deutschland.

 

Doch der Naturpark kann noch viel mehr als wahnsinnig schön auszusehen. Im Winter verwandeln sich die Berghänge in ein Skigebiet, in dem du locker mehrere Tage auf der Piste verbringen kannst. Für Familien besonders lustig: Mit dem Schlitten die verschneiten Hügel hinunterrodeln. Im Sommer ist dagegen vor allem Mountainbiken ein Erlebnis. Du siehst, im Thüringer Wald ist jede Jahreszeit Urlaubszeit.

 

Die Wälder in Deutschland sind dir nicht Walden genug? Willst dich so richtig aus allem zurückziehen, nur mit dir allein sein, solltest du unbedingt in die Wildnis. Dafür musst du nicht einmal an die entferntesten Ecken dieser Erde reisen. In einigen Ländern Europas kannst du legal in der Wildnis campen. Oder du suchst dir eine entlegene Hütte in einem entlegeneren Wald. Wofür du dich auch entscheidest: Genieß die Einsamkeit in vollen Zügen.