Arm aber kein Beinbruch

# Reiseberichte

Moritz und seine Familie reisen mit dem Camper The Big Beast für drei Wochen durch Frankreich und erleben eine tolle Zeit zusammen. Schaut euch in diesem Beitrag ihre Fotos an, die sie auf der Reise gemacht haben! Mehr Camper zum Suchen und Buchen gibt es hier.

 

Sommer 2016 

Ein gebrochener Arm verzögert die Hinfahrt, ein Ziel haben wir nicht. Der Regen treibt uns aus Deutschland, und wir beschließen zu fahren, bis die Sonne scheint. Nach durchgefahrener Nacht sind wir am Atlantik: Ausruhen auf einem Campingplatz in Longeville-sur-Mer.

Arm aber kein Beinbruch
Arm aber kein Beinbruch
Küchendienst und Freizeitspaß sind nicht weit voneinander entfernt.
Arm aber kein Beinbruch
Arm aber kein Beinbruch
Wenn nicht nur einer fährt kommt man entspannt ans Ziel.
Arm aber kein Beinbruch
Arm aber kein Beinbruch

Nach einer Woche Ruhe sind wir wieder mal wieder reif für eine Stadt: Kurzer Abstecher nach Bordeaux.
Halt auf freier Strecke: In Frankreich sind noch Ferien – nicht immer finden wir einen Campingplatz. The Big Beast hat genug Platz für uns fünf.

Arm aber kein Beinbruch
Arm aber kein Beinbruch
Außerdem gibt es Frühstück am Strand von Mimizan.
Arm aber kein Beinbruch
Arm aber kein Beinbruch
Und Unabhängigkeit im Baskenland.
Arm aber kein Beinbruch
Arm aber kein Beinbruch

Bis zur heiligen Quelle dringen wir nicht vor, aber vielleicht hilft ja auch ein Foto. Der Arm bleibt aber gebrochen.
Auf der Rückfahrt liegt Avignon fast schon am Weg.

Jetzt habt ihr auch Lust bekommen, mit dem Camper zu verreisen?  Mietet euch hier einen passenden privaten Camper für eure Reise und startet euer Abenteuer!

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.