Moritz N in Essen

Essen, Deutschland
1 Erfahrungsbericht
Matthias
Durch PaulCamper geprüft
Kastenwagen
4 Personen
3 Schlafplätze
bis 3.500 kg
ja

Matthias über Moritz N

Mein Kastenwagen möchte mit Euch auf Abenteuerreise! Dabei duftet er noch, wie neu (Zulassung Februar 2019) und trägt euch mit über 160 kraftvollen Diesel-PS souverän und sparsam an Euer Ziel.

Die heiße Dusche am Morgen mit Meerblick? Kein Problem! Dank rund 100 Litern Frischwassertank und einem großen Gasvorrat könnt Ihr auch abseits der Campingplätze, fernab von Wasser und Strom sehr komfortabel Eure Zeit verbringen.

Das Fahrzeug hat ab Werk eine richtig tolle Ausstattung und bietet viel Platz für Euer Reisegepäck, sodass auch längere Touren kein Problem sind.

Das eingebaute Schwenkbad ist eine Neuheit am Markt und ermöglicht es, die morgendliche Dusche ganz bequem im eigenen Bad einzunehmen, ohne das ganze Bad nass zu machen. Nach dem Duschen einfach den Duschteil wegklappen, und Euch stehen wieder vollständig die Toilette und das Waschbecken zur Verfügung.

Auf dem angebauten Fahrradträger könnt ihr zwei Fahrräder befördern.

Durch die Betterweiterung kann ein separates Bett für eine dritte Person hergerichtet werden.

Die Küche mit zwei Gaskochern, einem leistungsstarken Kühlschrank mit 80 Litern Inhalt sowie 10 Liter Froster und dem Waschbecken ermöglicht Euch auch auf Achse leckere Gourmetkreationen.

Für den Fahrkomfort sorgt ein Tempomat sowie eine Klimaanlage.

Moritz ist mit wichtigem Zubehör für Eure gemeinsame Reise ausgestattet:

- 2 Auffahrblöcke zum Ausgleichen von etwaigen Unebenheiten beim Abstellen des Fahrzeuges
- Kabeltrommel und Adapter CEE auf Schuko für den Stromanschluss, damit Ihr an fast allen Plätzen auch zusätzlichen den dortigen Strom nutzen könnt
- Trinkwasserschlauch mit Anschlussadapter für den Wasserhahn
- 100ml Startvorrat Toilettenchemie
- gefüllter Gasbehälter
- auf Wunsch Campinggeschirr und -besteck
- Gefüllter Frischwassertank
- Campingtisch mit zwei bequemen Klappstühlen

Basisdaten zu Moritz N

  • MarkePössl
  • ModellSummit 600 Plus
  • FahrzeugtypKastenwagen
  • Länge5.998 mm
  • Breite2.050 mm
  • Höhe26.100 mm
  • Kilometerstand0 - 50.000 km
  • GetriebeHandschaltung
  • Anzahl der Gänge6
  • Verbrauch pro 100 km, ca.10 Liter
  • Kapazität Kraftstofftank80 Liter
  • KraftstoffartDiesel
  • Leistung in kW120 kW
  • Hubraum2.000 ccm
  • Erstzulassung01.03.2019
  • Sitzplätze (mit Gurt)4
  • davon mit Dreipunktgurt4
  • Umweltplakettegrün
  • Klimaanlage FahrerhausJa
  • zul. Gesamtgewichtbis 3.500 kg
  • StandheizungNein
drehbare Sitze
Tempomat
Navi
ABS
Servolenkung
Zentralverriegelung
Heckgarage

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale

- Solarzellen - großes Schwenkbad - Fahrradträger für zwei gewöhnliche Fahrräder

So ist Moritz N ausgestattet

  • Anzahl Schlafplätze: 3
  • Bettgröße (LxB cm): 196x147
  • Heizung
  • abgedunkelte Scheiben
  • Verdunklungsrollos
  • Vorhänge
  • Ausstellfenster
  • Dachfenster
  • Versorgerbatterie
  • Kabeltrommel
  • Adapter
  • Tisch innen
  • USB
  • Bluetooth
  • inkl. Navi
  • Wasserkanister
  • Auffahrkeile
  • Schränke

Weitere Ausstattung

- Schläuche zur Wasserversorgung - Navigationssystem - Fahrradträger - Softlock-Tür

Camper-Regeln

Rauchen nicht erlaubt
Tiere erlaubt

Mietvoraussetzungen für Moritz N

Mindestalter für Mieter23 Jahre
Länge des Führerscheinbesitzes3 Jahre
Höhe der Selbstbeteiligung Vollkasko750
Höhe der Selbstbeteiligung Teilkasko750
Höhe der Kaution1.000
Selbstbeteiligung bis auf 250 Euro im Buchungsprozess reduzierbar.

Sonstige Mietbedingungen

I. Kaution
Rechtzeitig bis zur Anmietung bei mir eingehend überweist Ihr bitte die Kaution von 1.000 € auf mein Konto. Ohne überwiesene Kaution kann Euch das Fahrzeug leider nicht begleiten. Die Kaution wird nach Rückgabe des Fahrzeuges und Erledigung sämtlicher Ansprüche wieder erstattet.

II. Zustand bei Übergabe
Mein Fahrzeug freut sich auf die gemeinsame Tour mit Euch und hat sich richtig herausgeputzt: Innen und Außen gereinigt erhaltet Ihr es zusammen mit der wichtigen Grundausstattung für Eure Tour, dazu gehört ein voller Kraftstofftank, eine volle Gasflasche, frisch gewaschenen Schonbezügen für die Betten, Campingtisch und -stühle, Geschirr und Besteck (jeweils auf Anfrage)

III. Zustand bei Rückgabe
Wenn auch der letzte Tag des Urlaubs immer etwas bedrückend ist, möchte mein Fahrzeug wieder in dem Zustand zu mir zurück, in dem ihr es erhalten habt. Plant bitte ausreichend Zeit dafür ein: Ihr reinigt es gründlich von Außen und Innen, leert den Grauwassertank, leert und spült die Toilettenkassette gründlich und lasst das Frischwasser ab. Die Schonbezüge für die Betten braucht ihr nicht waschen, das übernehme ich für Euch. Solltet Ihr die letzten Stunden Eures Urlaubs nicht mit Putzen verbringen wollen, so können wir gerne vor der Übergabe an Euch vereinbaren, dass ich Euch diese Aufgaben (zum Teil) gegen Vergütung abnehme.

IV. Mängel / Schäden
Wenn auch mein Fahrzeug ein ganz außergewöhnlicher Reisebegleiter ist, den ich Euch anvertraue, bleiben Schäden manchmal nicht aus. Seine Vorgänger kannten drei Arten von Schäden:

1. Fahrzeugmängel
Mein Fahrzeug klingt erkältet? Aus der Duschbrause tröpfelt das Wasser nur? Ein Fenster lässt sich nicht schließen? Auch wenn das Fahrzeug noch taufrisch ist, kann so etwas immer passieren. Bitte gebt mir sofort Bescheid, wenn Ihr so etwas bemerkt, damit ich Euch weiterhelfen kann und – falls es so lange Zeit hat - ggf. für die Zeit nach Eurer Rückgabe eine Reparatur organisieren kann.

2. Verschuldete Schäden
Mein Fahrzeug ist größer als Euer normales Auto. Was Euch einen komfortablen Urlaub beschert, kann aber auch zu einem Malheur führen. Habt ihr oder ein von Euch zugelassener Mitreisender einen Schaden am Fahrzeug verursacht, so greift für viele Fälle die Versicherung. Die Versicherung enthält jedoch einige Ausschlüsse, die ihr aufmerksam lesen solltet. Außerdem fällt eine Selbstbeteiligung je Schadenfall an, nicht nur je Anmietung. Manche Schadenspositionen trägt die Versicherung nicht, so zum Beispiel Schäden durch eine übermäßige Benutzung („Verglühen“ der Bremsen, Beschädigung der Kupplung), Schäden an der Markise und Schadensersatzansprüche wegen Mietausfalls oder den merkantilen Minderwert, der typischerweise bei größeren Schäden zu ersetzen ist. Diese Schäden sind von Euch zu tragen.

3. Unverschuldete Schäden
Mein Fahrzeug begleitet Euch auf Eure Abenteuer, während es eigentlich zu Hause sicher unter dem Carport auf meine nächste Ausfahrt warten würde. Selbst wenn Schäden am Fahrzeug nicht von Euch verschuldet sind, haftet Ihr hierfür. Ihr tragt die sogenannte Sachgefahr zwischen Übergabe und Rückgabe des Wohnmobils, wie ein Leasingnehmer. Typische Fälle sind Steinschlagschäden, Reifenschäden (Ausnahme: Diese beruhen auf Verschleiß), Schäden durch Wetterereignisse oder die Einwirkung Dritter, die nicht erfolgreich haftbar gemacht werden können (Vandalismus, Unfallflucht, nicht-versicherter und zahlungsfähiger Verursacher). Auch hier greift in einer großen Zahl von denkbaren Fällen die abgeschlossene Versicherung. Ebenfalls hier gilt: Die Selbstbeteiligung fällt je Schadenfall an, nicht nur je Anmietung.

V. Maut / Verkehrsverstöße
Mein Wohnmobil hat genug Kraft, um Euch sicher auch durch die Berge zu bringen. Manchmal merkt man da gar nicht, dass man ein wenig zu schnell unterwegs ist. Auch werden auf manchen Strecken Mautgebühren fällig, die teils nicht entrichtet werden können und nachträglich von mir angefordert werden. Da ich zukünftigen Begleitern auf ihren Reisen Schwierigkeiten bei der Durchreise von Ländern, wie zum Beispiel eine hässliche Parkkralle ersparen möchte, gilt: Ich zahle Bußgelder und Mautgebühren, die in Deinem Reisezeitraum angefallen sind und Du wirst mir diese auf erstes Anfordern erstatten.

VI. Kilometerleistung
Mein Wohnmobil will mit Euch die Welt entdecken, aber auch die Reisen mit Euch genießen. Ihr werdet es daher nicht unnötig scheuchen und daher bis zu 250 km pro Tag fahren. Der An- und Abreisetag gilt dabei als je ein halber Tag. Abweichendes können wir aber natürlich gerne besprechen.

Die Übergabe erfolgt in Essen, Ratingen oder Haltern am See, das teile ich Euch vorher mit.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nach Annahme des Angebots gelten für Mieter die nachfolgenden Stornobedingungen:
  • bis zu 50 Tage vor Reiseantritt 30% des Mietpreises
  • vom 49. bis 15. Tag vor Reiseantritt 75% des Mietpreises
  • ab 14. Tag 90% des Mietpreises
  • am Tag der Anmietung oder bei Nichtabnahme des Fahrzeugs: 100% des Mietpreises

1 Erfahrungsbericht

Eva Zipp
März. 2019
Schönes sauberes Fahrzeug, unkomplizierte schnelle Abwicklung, netter Kontakt!
Sehr empfehlenswert!
Super tolle Tage und Nächte in Holland erlebt, gemütlich geschlafen, rundum zufrieden ...

Vermieter: Matthias

Deutschland, DE · Mitglied seit August 2017
Durch PaulCamper geprüft
Antwortrate: 90%
Antwortzeit: 2 Stunden

Hier steht Moritz N

Andere Wohnmobile in Essen mieten