Menu
Go to camper lending page

Was ist eigentlich PaulCamper?

Du hast ein Wohnmobil, mit dem du die tollsten Reisen unternimmst? Dann kennst du es sicherlich, dass oft die Zeit nicht reicht und das Wohnmobil bei dir zu Hause steht, ohne unterwegs zu sein. Wie du ein Vermieter deines Wohnmobils wirst, erkläre ich dir hier.
PaulCamper ist eine Sharing Plattform, auf der du dein Wohnmobil vermieten und somit anderen Menschen ihren Traum von der Camperreise erfüllen kannst. Interessierte, die mit deinem Wohnmobil verreisen möchten, können dein Wohnmobil dann mieten – natürlich nur mit deiner Zustimmung.

 

Was-ist-eigentlich-paulcamper-wohnmobil-vermieten-und-mieten

Die Vorteile, die du hast, wenn du Vermieter bist und dein Wohnmobil teilst? Ganz klar!

Kosten decken und Geld verdienen

Zunächst einmal kannst du mit deinem Wohnmobil Geld dazu verdienen! Den Preis für dein Wohnmobil setzt du ganz allein fest. Darüber werde ich dir später noch mehr erzählen. Viele Vermieter bei PaulCamper sehen den Vorteil, dass sie die Kosten, die über das Jahr hinweg für ihr Wohnmobil anfallen, einfach decken können. Dafür reicht es meist schon aus, dein Wohnmobil nur 2 bis 4 Mal im Jahr zu vermieten. Es gibt allerdings auch Vermieter bei PaulCamper, die ihr Wohnmobil zu einem richtigen Geschäftsmodell machen und mit der Vermietung bis zu 20.000 € im Jahr verdienen! Auch dazu erzähle ich später mehr.

Freude teilen

Denn einen weiteren Vorteil, dein Wohnmobil bei PaulCamper zu teilen, sehe ich in deiner Freude, die du in den Camper steckst! Dein Wohnmobil hat seine eigenen Geschichten, seine eigenen Macken und charismatischen Seiten. Dein Wohnmobil fährt deine liebevolle Einrichtung von A nach B durch die Welt – und das wissen unsere Mieter zu schätzen! Ein PaulCamper Mieter möchte gerne mit einem persönlichen Wohnmobil verreisen, dem man seine Erlebnisse ansehen kann – sei es am Kilometerstand oder am vergilbten Kissen in der Ecke. Dein Wohnmobil hat eine Persönlichkeit, und dafür gibst du ihm einen individuellen Namen!

Eine starke Community

Ein PaulCamper Vermieter teilt also sein Herzblut mit anderen – du denkst, das ist ein sehr persönliches und sensibles Thema? Wir auch! Deswegen ist der wohl größte Vorteil bei PaulCamper, dass du Teil der PaulCamper Community bist! Hier stehen wir vom PaulCamper Team und alle anderen Vermieter dir mit Rat und Tat zu Seite. Wir helfen uns in schwierigen Situationen und freuen uns gemeinsam über Fotos und Geschichten deiner Mieter, die gerade mit deinem Wohnmobil reisen. Bei uns bist du gut und sicher aufgehoben, gemeinsam bilden wir eine Sharing Community, die einzigartig ist! Übrigens: 2 Mal im Jahr findet ein PaulCamper Vermietertreffen an verschiedenen Orten in Deutschland statt, das mit einem Programm und vielen Gesprächen rund um das Thema Wohnmobil-Vermietung geschmückt ist.
Damit wir dir als Vermieter immer bestmöglich zur Seite stehen können, sind uns bei PaulCamper einige Punkte sehr wichtig.

  1. Wir möchten dich kennenlernen und auch in Zukunft persönlichen Kontakt zu dir haben – eine tolle Zusammenarbeit erleichtert viele Vorgänge und macht alle glücklich.
  2. Wir sind ehrlich. Bei PaulCamper gibt es weder für dich als Vermieter, noch für deinen Mieter versteckte Kosten. Sowohl die Versicherung für den Camper, als auch die Kilometer sind im Mietpreis inbegriffen.
  3. Gemeinsam sind wir stark. Wir sind eine einzigartige Community, Camper mit Herz und Seele. Darauf sind wir sehr stolz. Wir gehen respektvoll miteinander um. Bei Bedarf unterstützen und helfen wir uns gegenseitig.
  4. Alle Prozesse bei PaulCamper sollen so einfach wie möglich für dich als Vermieter und deine Mieter sein. Etwas läuft noch nicht so, wie du dir das vorstellst? Wir sind ein junges Unternehmen, lernen täglich dazu und verbessern uns. Bitte hab in so einer Situation Nachsicht mit uns – auch hier sind wir überzeugt, mit persönlichem Kontakt zu dir und deinem ehrlichen Feedback im wahrsten Sinne des Wortes am besten zu fahren!

 

Was-ist-eigentlich-paulcamper-wohnmobil-vermieten-und-mieten

 

Mit der PaulCamper Community an deiner Seite geht’s ans Eingemachte. Um als erfolgreicher Vermieter bei PaulCamper voll durchstarten zu können, sind noch ein paar Dinge notwendig.

 

Wie funktioniert die Versicherung bei PaulCamper?

Du musst keine spezielle Versicherung abschließen, um problemlos über PaulCamper vermieten zu können. Wir bieten eine maßgeschneiderte Zusatzversicherung an, die automatisch mit der Buchung über unsere Plattform abgeschlossen wird. So brauchst du an deiner privaten Versicherung nichts zu ändern.

Du hast dein Wohnmobil schon als Selbstfahrer-Vermietfahrzeug mit europaweitem Pannenschutzbrief versichert? Auch das ist kein Problem, denn dann kommt unsere Zusatzversicherung gar nicht erst zum Tragen.

 

Muss ich Steuern für die Vermietung zahlen?

Wir empfehlen dir, die Vermietung beim Finanzamt zu melden. Grundsätzlich gilt: für die Vermietung zahlst du nur dann Einkommenssteuer, wenn du Gewinn machst, wenn also deine Einnahmen die Ausgaben übersteigen. Zu den Ausgaben zählen auch die Anschaffungskosten deines Wohnmobils.

Wenn du aber keinen Gewinn machst und durch die Vermietung nur deine Kosten reduzierst bzw. sie deckst, zahlst du keine Einkommenssteuer. Schon allein deshalb lohnt sich das Teilen!

Ob du also Einkommenssteuer zahlst oder sogar etwas vom Finanzamt zurück bekommst, lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes steuern. 😉 Bitte beachte, dass das nur ein allgemeiner Hinweis ist. Deine Mieteinnahmen müssen unter Berücksichtigung deiner persönlichen Einkommenssituation betrachtet werden. Je nachdem könnte dich auch das Thema Umsatzsteuer betreffen. Deshalb solltest du in jedem Fall um den Rat deines Steuerberaters fragen.

 

Was-ist-eigentlich-paulcamper-wohnmobil-vermieten-und-mieten

 

Welcher Preis ist angemessen?

Als Vermieter entscheidest allein du, zu welchem Preis du deinen Camper vermietest. Das bedeutet, dass du bei PaulCamper die Freiheit hast, deine Einnahmen durch deinen Camper zu lenken. Du hast auch die Möglichkeit, die Preise saisonal zu ändern.

Von Anfang an einen hohen Mietpreis für dein Wohnmobil anzusetzen, ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Wir empfehlen dir aus unserer Erfahrung, zunächst einmal bei PaulCamper nach Wohnmobilen deiner Aufbauart zu suchen und die Mietpreise zu vergleichen. Als neuer Vermieter empfehlen wir dir, dass du den Preis ein wenig unter dem Durchschnitt der anderen Wohnmobile in deiner Kategorie ansetzt. So kannst du die ersten Mieter leichter überzeugen. Sobald die ersten Mietgeschäfte stattgefunden haben und dein Profil durch positive Bewertungen nochmal aufgewertet wird, kannst du den Preis weiter anheben. Denn nun bist du ein Vermieter, dem man vertrauen kann.

Der beste Tipp von uns ist, einfach anzufangen. Es gibt keinen besseren Weg zu lernen, wie das Mietgeschäft mit deinem Wohnmobil funktioniert und was dir strahlende Gesichter und gute Bewertungen bringt.

 

Wie erstelle ich mein Profil?

Damit Interessierte auf dein Wohnmobil stoßen und es attraktiv finden, sollte dein Profil bestmöglich informieren. Zu einem optimalen Profil gehören zuerst einmal die Eckdaten deines Wohnmobils, wie etwa die Anzahl der Schlaf- und Sitzplätze oder wo dein Wohnmobil steht. Nach diesen Daten wird gezielt gefragt, du kannst also keine Information vergessen. Sehr wichtig sind zudem genügend ansprechende Fotos von deinem Wohnmobil, die es von außen und auch mit Inneneinrichtung zeigen. Bitte achte darauf, dass auf den Fotos möglichst viel zu sehen ist und dass sie bei gutem Tageslicht aufgenommen werden. Schließlich präsentierst du dein Wohnmobil nur im besten Licht!

Damit ein reiselustiger Interessierter dein Wohnmobil von Anfang an als Persönlichkeit kennenlernt, schreibst du einen kleinen Text, der dein Wohnmobil mit all seinen Charaktereigenschaften und Erlebnissen beschreibt. Hier kannst du zum Beispiel einbringen, wohin du mit deinem Wohnmobil gereist bist, wie du es mit deinen Freunden umgebaut hast oder wie du zum Namen deines Wohnmobils gekommen bist – hier ist Platz für tolle Geschichten, die dein Wohnmobil individualisieren und das Mietgeschäft sensibilisieren!

Den Preis, den du als Vermieter festgelegt hast, kannst du nun in dein Profil einpflegen.

Dein wichtigstes Werkzeug für die Vermietung deines Wohnmobils ist der Kalender: Hier kannst du Zeiträume für die Eigennutzung blockieren. Automatisch blockiert wird ein Zeitraum, den ein Mieter bei dir anfragt. Versuche deswegen, so schnell wie möglich eine Mietanfrage zu bearbeiten.

Jetzt hast du dein Profil mit allen nützlichen Informationen ausgestattet und kannst endlich Vermieter werden – dem Abenteuer steht nichts mehr im Wege!
Das PaulCamper Team wird dich vor der Onlinestellung deines Campers in jedem Fall auch persönlich am Telefon beraten. Sollten Probleme und Fragen auftreten, kannst du uns natürlich jederzeit selbst kontaktieren!
Jetzt aber los! Inseriere dein Wohnmobil noch heute und profitiere mit PaulCamper von deiner Leidenschaft, dem Reisen!

 

Kennst du schon dieses Video?

Kommentieren