Menu
Zurück zu paulcamper.de

Schlittenfahren deluxe – Die 5 besten Rodelbahnen in Europa

Der Winter neigt sich dem Ende zu, aber bevor wir uns völlig vom Schnee verabschieden, haben wir noch mal so richtig Lust auf’s Rodeln. Hier kommen die 5 besten Rodelbahnen für euch!

 

Die ersten Schneeflocken fielen zu Boden und ich rannte die Haustreppen hinunter in den Keller. Denn dort stand er eingestaubt in der hintersten Ecke: Mein geliebter Holzschlitten. Ich konnten ihn nur mit zwei Händen heben, weil er so schwer war und ich so klein. Sobald ich ihn aus dem Keller vor meine Haustür gehieft hatte, zog ich ihn an der roten Schnur hinter mir her.

 

Ich konnte es kaum erwarten, endlich die Rodelbahn mit dem Schlitten hinunter zu fahren. Ich war so ungeduldig, dass ich fast im Dauerlauf zu dem verschneiten Abfahrtshügel rannte. Allerdings waren meine Beine immerhin noch recht kurz und ich stapfte dementsprechend langsam durch die Schneelandschaft.

 

Endlich an dem kleinen Hügel unseres Wohngebietes angekommen, half mir meine Mutter dabei, den Schlitten auf den Hügel hinaufzuziehen. Dann setzte sie sich hinter mich und ich fing an, vor Freude zu quietschen, als wir endlich den verschneiten Hügel hinunter rodelten. Mit viel Herzrasen und sehr viel Spaß ging es dann stundenlang rauf und runter.

 

Junge mit Schlitten

 

Weil Schlittenfahren auch als Erwachsene immer noch fetzt, finde ich, es ist mal wieder Zeit für die Piste, bevor der Winter sich endgültig von uns verabschiedet. Aus diesem Anlass habe ich die besten Rodelbahnen in Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern für dich herausgesucht.

 

Mit dabei sind die längste, die schnellste, die höchstgelegenste und die märchenhafteste Rodelbahn. Ideal für einen spontanen Kurztrip mit deinen Kindern, bevor die Frühlingssonne unsere Schneeträume schmilzt.

1. Rodeln in Bayern auf der längsten Rodelbahn Deutschlands

Rodelbahn Bayern

Auf der Wallbergbahn rodelt man eine halbe Stunde den Berg hinab – damit ist das die längste Rodelstrecke Deutschlands. // Bild: ©www.wallbergbahn.de

 

Ganze 30 Minuten und 825 Höhenmeter fährst du von der Spitze des Wallbergs hinunter ins Tal. Die Rodelpiste bei Rottach-Egern in den Bayrischen Alpen gilt mit ihren 6,6 km als die längste in Deutschland. Die Wallbergbahn bringt euch und eure Schlitten ohne Anstrengung auf den Berg.

 

Aus Sicherheitsgründen dürfen Kleinkinder leider nicht mit auf die Piste. Der großartige Ausblick durch die 270 Grad Fensterfront des Panoramarestaurants ist die Fahrt auf den Wallberg trotzdem wert.

Ansonsten bleibt nur noch zu sagen: Auf den Schlitten, fertig, los!

 

2. Schlitten fahren in den Geschwindigkeitsrausch auf dem Hirscheckblitz

 

Rodelbahn Hirscheckblitz

So startet man auf der Hirscheckblitz-Rodelbahn // Bild: ©www.hochschwarzeck.info

 

Bahn frei für die nächste Superlative-Rodelbahn in Bayern. Auf dem Hirscheckblitz bei Ramsau erreichst du mit deinem Schlitten bis zu 50 km/h. Die 2,3 lange, gut gesicherte Rennpiste bietet alles was das Rodelherz begehrt, mit reichlich Kurven und 14 bis 22 Prozent Gefälle. Um an den Startpunkt der Winterrodelbahn zu kommen, ziehst du deinen Schlitten etwa 1,5 km die Piste hinauf oder du nimmst ganz bequem die Sesselbahn nach oben. Oben angekommen, musst du nur noch deinen Helm aufsetzen und kannst locker-lässig den Hang hinunter rasen.

 

3. Spaß für die ganze Familie beim Nachtrodeln in Österreich

Wenn du eine Rodelbahn für Kinder und Erwachsene suchst, haben wir einen waschechten PaulCamper-Tipp für dich. Unsere Online Marketing Managerin Steffi war kürzlich mit ihrer kleinen Familie am Aeroplanstadl in Bad Gastein rodeln und alle fanden es super.

 

Rodelbahn Österreich Familie

Mit der Familie in Österreich rodeln – in Bad Gastein ist das geprüft // Bild: © https://www.wildkogel-arena.at

 

Die Naturrodelbahn verläuft von dort bis nach unten an das Reitzentrum Oberhaitzing. Die Piste ist etwa 3,3 km lang und auch für kleine Kinder geeignet. Alle kleinen Wintersportler bis 14 Jahre müssen nur einen Helm tragen.

 

Die Mittelstation der Schlossalmbahn ist nur etwa 15 Minuten zu Fuß entfernt. Eine kleine Wanderung durch die märchenhafte Winterlandschaft könnt ihr also auch gleich unternehmen. Richtig cool: Jeden Dienstag und Freitag ist Nachtrodeln angesagt. Da schlagen nicht nur Kinderherzen höher.

4. Märchenhaft rodeln in Preda-Bergün

Rodelbahn Bergün Schlitten

Mit dem Schlitten auf der Rodelbahn in Bergün // Bild: © https://www.rhb.ch_de_erlebniswelt-bahn

 

Die Schlittelbahn, wie die Schweizer ihre Rodelbahn nennen, liegt im Skigebiet Engadin St. Moritz und damit in einer der schönsten Winterregionen der Welt. Vor einer malerischen Bergkulisse fahrt ihr die etwa 6 Kilometer lange Bahn hinunter, während im Hintergrund eindrucksvolle Viadukte an euch vorbeiziehen.

 

Auch diese Rodelbahn ist großflächig beleuchtet und du kannst bis nachts noch mit deinen Kids Schlitten fahren. Wenn ihr mehrere Tage hier verbringt könnt ihr euch natürlich auch beim Skifahren und Schneeschuhlaufen ausgiebig austoben. Oder einen Wettbewerb im Schneemann-Bauen ausrichten.

Hauptsache glücklich.

5. Rodelspaß auf der höchstgelegenen Rodelbahn Europas

 Der nächste Rodel-Superlativ befindet sich in Frankreich, genauer gesagt in Val Thorens. Der Wintersportort liegt auf einer Höhe von 2300 Metern in den Auvergne-Rhone-Alpes. Von dort aus fährst du mit der Péclet-Bahn noch einmal 700 Höhenmeter nach oben bis zur Bahnstation, an der die höchstgelegenste Rodelbahn der Welt liegt. Die gerade zurückgelegten 700 Höhenmeter fährst du dann mit dem Schlitten ratzfatz auf einer Strecke von 6 Kilometern wieder in den Ort hinunter.

 

Schlitten fahren Erwachsene Spaß

 

Ich könnte noch ewig weiter über die besten Rodelbahnen in Deutschland und unseren Nachbarländern reden, aber dann fährt ihr wahrscheinlich nie los, weil ihr immer noch diesen Artikel lest.

Wenn euch eine Rodelbahn zu wenig sein sollte, könnt ihr auch eine ganze Tour daraus machen und von Skigebiet zu Skigebiet fahren. Am flexibelsten seid ihr dann mit dem Camper, weil ihr an- und abreisen könnt, wann ihr wollt und euch spontan auf einem Campingplatz niederlassen könnt. Auf diese Weise müsst ihr eure Route nicht bis ins kleinste Detail durchplanen und könnt auch mal länger an einer Rodelbahn bleiben, als ihr vielleicht ursprünglich angedacht hattet.

Das klingt für euch merkwürdig, im Winter mit dem Camper zu verreisen? Dann lest doch mal in unseren Wintercamping-Artikel rein. Campen im Winter ist nämlich echt cool. Wenn man eine Standheizung hat.

Also, Schlitten einpacken und volle Freiheit voraus!