Camper vermieten – Mein Start mit PaulCamper

# Camping

Endlich ist er da, der neue Camper! Richtig gut schaut er aus, wie er vor der Haustür steht. Was wäre, wenn du deinen Camper vermietest, während du selbst ihn gerade nicht fährst? So vermeidest du (Still-)Standzeiten und verdienst nebenbei noch etwas dazu. Dein Start mit PaulCamper ist ganz einfach! Wir erklären dir hier, wie du schnell und sicher an deine Mietgeschäfte gelangst.

Camper vermieten – Mein Start mit PaulCamper

1. Schritt eins beim Camper vermieten: Erstelle dein Profil

 

Für den größtmöglichen Erfolg bei deiner Vermietung ist ein aussagekräftiges Profil wichtig. Stelle so viele Informationen wie möglich zur Verfügung. Stell dir vor, du suchst dir dein Campingfahrzeug zum ersten Mal aus: Welche Informationen sind am wichtigsten? Welche Mieter hättest du gern? Familien, Paare, Menschen mit Hund? Dann richte deinen Text auch an diese Zielgruppe.

Fakten wie die Anzahl der Schlafplätze und die Ausstattung sind nur die halbe Miete. Dein Camper ist individuell wie du, erzähle daher deinen Profilbesuchern auch von markanten Charaktereigenschaften deines Campers. Was mag er besonders und was gar nicht? Gibt es dazu vielleicht eine witzige Geschichte? Du hast sicher eine Menge guter Tipps auf Lager.

Oder auf was bist du besonders stolz? Lass alle an euren gemeinsamen Erlebnissen teilhaben! Die PaulCamper Community liebt es persönlich – wir sind ja Camper mit Herz und Seele!
Keine Sorge – liegt dir das Schreiben gar nicht im Blut, bieten wir unsere Hilfe an.

Camper vermieten – Mein Start mit PaulCamper

2. Lade deine Bilder hoch

Deine Bildauswahl ist der erste Eindruck, den reiselustige Mieter von deinem Camper bekommen. Wie du wirklich schöne Bilder machen kannst, liest du in diesem Artikel. Wir fassen es hier nochmal kurz zusammen.

Die PaulCamper Tipps für gute Fotos:

  • Das Foto sollte bei gutem Tageslicht aufgenommen werden – zusätzlich schalte gern  alle Lichter im Camper an
  • Es sollte so viel wie möglich auf dem Bild zu sehen sein und deinen Camper unverfälscht darstellen
  • Nimm mindestens 2-3 Bilder aus verschiedenen Perspektiven auf (z.B. horizontal, eine Detailansicht oder aus der Froschperspektive) und zeige dein Fahrzeug von außen, den Innenraum und wichtige Funktionen wie Kochmöglichkeit, Campingmöbel etc.
  • Dein Camper sollte sauber, aber nicht steril und unpersönlich wirken: Unerwünschte Gegenstände also vorher entfernen – Persönliche Details, wie z.B. deine Kissen und Gardinen, kannst du hingegen klar herausstellen.
Camper vermieten – Mein Start mit PaulCamper

3. Der Preis: Wie viel kann ich pro Nacht verlangen?

Das ist eine sehr gute und sicherlich eine der wichtigsten Fragen bei der Erstellung deines Camperprofils. Über den Preis entscheidest du, bei PaulCamper hast du die volle Kontrolle! Mit dem richtigen Preis steht einem guten Start nichts im Wege.

Ein Tipp aus unserer Trickkiste

Als neuer Vermieter empfehlen wir dir, dass du den Preis ein wenig unter dem Durchschnitt der anderen Camper in deiner Kategorie ansetzt. So kannst du die ersten Mieter leichter überzeugen. Sobald die ersten Mietgeschäfte stattgefunden haben und dein Profil durch positive Bewertungen nochmal aufgewertet wird, kannst du den Preis weiter anheben, denn du bist ein Vermieter, dem man vertrauen kann.

Der beste Tipp von uns ist: einfach anfangen. Es gibt keinen besseren Weg zu lernen, wie das Mietgeschäft mit deinem Camper funktioniert und was dir strahlende Gesichter und gute Bewertungen bringt.

Camper vermieten – Mein Start mit PaulCamper

4. Was uns noch wichtig ist

Eins ist PaulCamper sehr wichtig. Es gibt es keine zusätzlichen Kosten wie zum Beispiel Servicepauschalen oder Kilometerbegrenzungen. Das ist das PaulCamper Versprechen. Du legst den Preis pro Nacht fest. Zur Orientierung kannst du unseren Rechner verwenden und all diese Dinge mit in deinem Festpreis kalkulieren.

Uns ist es wichtig, dass du als Vermieter mit deinen Mietern kommunizierst. Du wirst sehen, dass du schnell ein Gefühl dafür bekommst, wem du dein Campingfahrzeug für eine Reise anvertraust.

Du hast sicherlich noch einige Fragen, die offen sind. Lies hier, wie du deinen Camper bei PaulCamper sicher vermietest!

Wir können es nicht erwarten, dass du der Community beitrittst!

Teile diesen Post

2 replies on “Camper vermieten – Mein Start mit PaulCamper”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.