Durchs wilde Fjordland von Südnorwegen

# Reiserouten

Exklusive Reiseroute von MARCO POLO

Autor: Martin Müller

 

Was sind die MARCO POLO Camper Guides?

 

 

Jetzt Camper Guide kaufen!


Finde den passenden Camper für deinen Roadtrip

 

Wohnmobil bei PaulCamper mieten

 


Von Bergen nach Ålesund

Fjordlands Küstenlinie ist so zerfahren, dass es überrascht, wie gut du vorankommst. Wegen der Tunnel, Fähren und Brücken wird aus gefühlter Unwegsamkeit ein Roadmovie. Mittendrin ziehst du dich in den mächtigen Sognefjord zurück, um dich im lieblichen Ort Balestrand einzukuscheln. Über die Landschaftsroute Gaularfjellet mit ihrer beispiellosen Aussichtsplattform kehrst du zurück zum Ozean. Inselglück in Form von weichen Stränden und robusten Seevögeln findest du auf Bremangersandet, Vågsøy und Runde.

 

 

START & SPOT Bergen –

Feuchtfröhliche Kulturmetropole am Atlantik

Bergen liegt am Atlantik und zieht Regen an. Aber auch sämtliches verzehrfertiges Meeresgetier. Die Klassik-Väter der norwegischen Musik, Edvard Grieg und Ole Bull, errichteten hier ihre Traumvillen und gaben den Ton vor für die Unmenge an Kultur, mit der Bergen sich heute feiert. Zehn Prozent der 250 000 Einwohner sind Studenten. Die alte Hanse-Metropole, deren hölzerne Kontore man wieder aufgebaut hat, wartet außerdem gleich mit zwei Aussichtsbergen auf.

 

Campingplätze Bergen – Startpunkte für unsere Reiseroute

 

Nüchternes Parken in Reih und Glied

Wie ein Busparkplatz an der Veranstaltungshalle angelegt. Die City ist nur 4 km entfernt, näher ran geht kaum. Die Straßenbahn fährt direkt daran vorbei. Hinter der Häuserzeile gegenüber liegt ein See mit schönem Uferpfad.

Stellplatz Bergenshallen

€€ | Vilhelm Bjernes’ Vei | Bergen GPS: 60.353992, 5.359139

▶ Größe: Ca. 30 Stellplätze auf hartem Grund

 

Passables Camping etwas außerhalb der Stadt

Bergen ist nicht mit schönen Campingplätzen für Wohnmobile gesegnet, wes- halb dieser an einem See gelegene Platz mit hartem Untergrund 17 km außerhalb noch die beste Lösung ist. Mit Bus und Stadtbahn/Tram dauert es eine gute halbe Stunde bis ins Zentrum, also noch vertretbar. Von Voss kommend, biegst du von der E 16 in Indre Arna nach Süden auf die Fv580 Richtung Flesland ab und erreichst nach 9 km dein Ziel.

Bratland Camping

€€€ | Brattlandsveien 6 | Haukeland | Tel. +47 55 10 13 38 | bratlandcamping.no
GPS: 60.352246, 5.435132

▶ Größe: 46 Stellplätze mit Strom, 14 Hütten
▶ Ausstattung: Recht gute Ausstattung, Duschen, Waschen und Trocknen nicht im Preis inbegriffen

 

Hafenparken für kurzes Campen

Bislang freier enger Stellplatz für City-Camper, denen Stadtnähe wichtig und praktisches Hafenambiente willkommen ist. Zum Gang oder Radeln in die Stadt querst du die nahe Brücke über den kanalartigen Sund. Am anderen Ende liegt Muséhagen, der ehemalige Botanische Garten Bergens – ein schöner Frühstücksplatz.

Stellplatz Kirkebukten

Damgårdsveien 175, gegenüber Låksevag Kirk | Bergen
GPS: 60.385877, 5.302043

▶ Größe: Etwa 5 Stellplätze für max. 6 m lange Womos

 

37 km bis zum Zwischenstopp
Hillesvåg Ullvarefabrikk

Norweger tragen gern Wollpullover. In der Fabrik bei Hjelmås kannst du dich mit Wolle in allen Farben eindecken (vielleicht kommst du ja unterwegs auf die Masche mit dem Stricken) und natürlich auch mit fertigen Strickwaren. Die seit 1898 bestehende Fabrik zählt zu den zehn zertifizierten Ökomuseen Norwegens.

Info: Mo-Fr 9-16, Do 9-19, Sa 10-14 Uhr | Eintritt frei | Leknesvegen 259 | Hjelmås | hifa.no und ull.no | 45-Min.-Führungen

 

31 km bis zum Zwischenstopp
Freilichtmuseum Vestnorsk Utvandringssenter

Ein winziges amerikanisches Prärie-Dorf auf einer norwegischen Insel. Um an die Auswanderungswelle aus Westnorwegen zu erinnern, hat dieses Freilichtmuseum eine stattliche Kirche und fünf weitere Häuser norwegischer Amerika-Emigranten vom Ende des 19. Jhs. hergeschafft. Ein charmantes historisches Intermezzo.

Info: Mitte Juni-Aug. Mo, Di, Do 11-16 Uhr | 80 NOK | Hellandvegen 541 | Sletta | muho.no/vestnorsk-utvandringssenter

 

67 km bis zum Zwischenstopp
Gulatinget

In dieser Art frühem Parlament im Freien trafen und berieten sich die Wikinger vom 10. bis ins 14. Jh., regelten einmal im Jahr Streit und sprachen das eine oder andere Machtwort. Spielszenen auf einer Bühne veranschaulichen die frühe Form der Demokratie und im Sommer gibt es kundige Führungen. Du kannst aber auch Audios lauschen, während du die von etlichen kernigen Skulpturen durchsetzte Ting-Stätte abgehst.

Info: Mitte Juni-Ende Sept. Sa, So | Eintritt frei, 45-Min.-Führung 150 NOK, Führungen mit Wikinger-Häppchen 390 NOK, mit 3-Gang-Menü im Gulating Hotel 425 NOK | gulatinget.no

Durchs wilde Fjordland von Südnorwegen

SPOT Balestrand –
Eldorado für stillen und aktiven Landschaftsgenuss

Der Ort am Eck von Sogne- und Esefjord wirkt klein, aber fein. Häuser im norwegischen Drachenstil waren einst die Domizile von Malern, die sich wegen der schönen Landschaft hier niederließen. Eine lange Tradition haben hier auch die Versaftung und Fermentierung von Öko-Obst sowie das bezaubernde Kviknes Hotel. Neben kontemplativem Genuss kannst du aktiv in die Landschaft eintauchen – im Kajak oder Schnellboot, beim Aufstieg zum Hausberg oder auf einem Yoga-Abstecher nach Hoyanger.

Parken: Am Hafen (GPS 61.210325, 6.536338)

 

Campingplätze Balestrand – Erholung auf der Route

 

Kleines Fjord-Idyll mit Fährverkehr

Der schöne Campingplatz (schon ab Mitte Sept. geschl.) auf dem Dragsvik-Halbinselchen wird auf zwei Seiten vom Fjord umarmt und liegt genau gegenüber von Balestrand am nördlichen Ufer des schmalen Esefjords. Keine 5 Gehminuten entfernt endet die Halbinsel in einer kleinen bewaldeten Anhöhe – ein guter Ausguck. 10 km von Balestrand, wunderschön am Fjord entlang über die Fv55 (Fahrradtipp!).

Veganeset Camping

€€ | Dragsvik 15 | Tel. +47 57 69 16 12 | veganesetcamping.no
GPS: 61.215921, 6.562095

▶ Größe: 25 Stellplätze, 7 Hütten
▶ Ausstattung: Komplett ausgestattet. Kostenloses WLAN und kleiner Kiosk. Zelten möglich.

 

Klammheimlicher Stellplatz hoch überm Fjord

Verstecktes Plätzchen 600 m überm Fjord bei der kleinen Saurdal-Skiarena, wo im Winter fast nur Einheimische in die Loipe gehen. Der Parkplatz liegt südlich von Balestrand über die Fv55, dann am Schild für Saurdal die letzten gut 4 km bergauf über eine schmale Allwetterpiste. Nur für kleine Womos.

Stellplatz Saurdal Skiarena

GPS: 61.148609, 6.503682

▶ Größe: 2–3 Stellplätze

 

37 km bis zum Zwischenstopp
Gaularfjellet-Aussicht

Welch eine Bühne für den Blick ins Fjell! Die an drei Ecken in verschiedenen Winkeln hochgebogene Betonplatte wirkt brutal und filigran zugleich und war kompliziert zu bauen. In zwei steilen Aussichtsecken kannst du sitzen, die flachere dritte leitet Regenwasser ab. Solarpanele speichern Sonnenlicht für die Toilette. Diese Betonkonstruktion gehört zu den frappierendsten norwegischen Schau-ins-Land-Plätzen.

Foto-Tipp: Tiefziehende Wolken sind kein fotografisches Desaster. Nutze einen Filter im Kameramenü, der das Szenario kontrastreich verstärkt.

 

5 km bis zum Zwischenstopp
Rastplatz Torsnesstølen

Auf einer runden Platte ist eine Brunnenpumpe angebracht. Das Kunstwerk Mirage der Norwegerin Marianne Heier (2016) umfasst noch neun weitere Brunnen – alle in Malawi. Das somit erdumspannende Werk thematisiert die optische Lichtbrechung der Atmosphäre und will in den Blick rücken, was hinterm Horizont liegt. Es entstand in Zusammenarbeit mit UNICEF und thematisiert Gedanken um Verteilung und Kontrolle natürlicher Rohstoffe sowie Kolonialgeschichte, Lebensqualität und Spendenproblematik. Im trockenen Malawi erleichtern die Brunnen den Alltag von 25 000 Menschen und dienen als soziale Treffpunkte.

 

10 km bis zum Zwischenstopp
Wasserfall Likholefossen

Der kurze, aber breite Wasserfall wird von einer filigranen Stahlbrücke überspannt, die gefühlt fast das tosende Weißwasser zu berühren scheint. Wenn du die Natur der Gaularvassdraget-Flusslandschaft weiter erkunden willst, findest du am jenseitigen Brückenende einen Einstieg in den langen Wanderweg Fossestien, der für eine Weile als Bohlenpfad durch lichten Wald führt.

 

51 km bis zum Zwischenstopp
Førde-Kunstmuseum

So ein Kunstmuseum im 12 000-Seelen-Ort Førde überrascht. Zunächst der bei Tageslicht an das Konzept eines White Cube erinnernde Quader – kühl und großstädtisch. Abends und nachts sorgen kreuz und quer in die fast fensterlose weiße Fassade eingezogenen LED-Leuchtschienen für wechselnde Lichtfarben auf der Außenhaut. Innen bieten die nüchternen Räume Platz für moderne Kunstinstallationen. Der Fokus liegt auf norwegischer und lokaler Kunst: sehenswert! Unten lädt das Café Kobra (€) zu Kuchen und Suppe, oben lohnt sich bei Sonnenschein der Besuch der Dachterrasse.

Info: Di-So 11-16 Uhr | 90 NOK | Storehagen 1 A | Førde | sfkm.no

 

127 km bis zum Zwischenstopp
Insel Bremangerlandet

Der entlegene Strand allein ist die Fahrt wert – und der Aufstieg auf den Berg Veten (527 m), der bei den Bootshäuschen am nördlichen Strandende beginnt. Für die mittelschwer zu gehenden 10 km hoch und wieder runter brauchst du 4 bis 5 Stunden.

Parken: Am Südende des Strands ist ein Parkplatz (GPS 61.841736, 4.897547).

Durchs wilde Fjordland von Südnorwegen

SPOT Måløy –
Entlegene Naturgenüsse am wilden Atlantik

An der Mündung des Nordfjords erreichst du die raue Seite Fjordnorwegens. Die Inseln Vågsøy und Bremanger sind baumlos und dem oft stürmischen Ozeanklima ausgeliefert. Måløy auf Vågsøy hat einen herben, aber herzlichen Charme, den du vom Hausberg Veten bei Sonne aber von seiner lieblichen Seite erleben kannst. Genauso wirst du dem Zauber des entlegenen Sandstrands Refviksanden erliegen. Künstlerisch wertvoll hat natürlicher Abrieb den Kannesteinen gestaltet. Karge, großartige Einsamkeit am Atlantik.

 

Campingplätze Måløy – Erholung auf der Route

 

Ganz weit draußen nicht ganz alleine stehen

Eins der verschwiegensten Plätzchen an der Westküste, nur 4 Gehminuten vom Leuchtturm entfernt. Ende-der Welt-Am- biente. Schöner melancholischer Meerblick. Relativ ebener Parkplatz, vielleicht etwas windanfällig.

Stellplatz Kråkenes Fyr

GPS: 62.034672393461, 4.9861836433410

▶ Größe: 7–8 Stellplätze

 

Hafenparkplatz der Kommune

Norwegen-typischer kleiner asphaltierter Parkplatz im Hafen. Praktisch, wenn du in der Nähe der wenigen Restaurants bleiben möchtest.

Stellplatz Måløy Hafen

€ | Sjøgata | Måløy
GPS: 61.932452, 5.112656

▶ Größe: 6 Stellplätze
▶ Ausstattung: Strom, Wasser

 

Strandurlaub im Nirgendwo

Der reguläre Campingplatz im Gras hinterm wunderschönen Strand ist fast so entlegen wie das Kråkenes Fyr, aber bei Sonnenschein viel geselliger. Die etwas vernachlässigten Toiletten und Duschen bestärken das Gefühl eines Nomaden-Platzes. Dabei säubern Schulkinder im Mai den Strand. Ein Platz zum Bleiben und Strandleben mit Volleyballspiel Genießen. Bei gutem Wetter!

Refviksanden Camping

€€ | Nordvågsøyvegen | Refviksanden GPS: 62.00171, 5.086231

▶ Größe: ca. 15 Stellplätze
▶ Ausstattung: Strom, Wasser, Entsorgung, im Sommer Mini-Kiosk

 

116 km bis zum Zwischenstopp
Inselchen Runde

Norwegens südlichste Vogelklippen. Jährlich finden sich Hunderttausende brütende Seevögel in den Klippen ein. Zwischen Mai und August brennt die Luft, weil Basstölpel, Trottellummen und Co. ihre Jungtiere füttern, bis diese zum Teil schwerer sind als ihre Eltern. Die bis zu 100 000 Papageitaucher sind die buntesten Hingucker. Sie besetzen jedes Jahr Erdlöcher, in denen ihre Jungen leise knurrend der schnabelgerecht servierten Mahlzeiten harren. Auf sie musst du allerdings bis zum frühen Abend warten. Tölpel thronen auf Felsnestern, die in den letzten Jahren bunter geworden sind, weil die großen Vögel Taustücke, Stricke und leider auch Plastik beim Bau verwenden. Übernachtungstipp: Campingplatz Goksöyr bei Vogelklippen.

Info: Goksöyr Camping | Goksøyrvegen 51 | Runde | Tel. +47 70 08 59 05 | insel-runde.de | € | 40 Stellplätze | GPS 62.404431, 5.624418

 

 

Umweltzentrum Runde Miljøsenter

Das prächtige Runde Miljøsenter ist ein Muss, wenn du nicht nur schauen, sondern auch etwas über die atlantische Umwelt erfahren möchtest. Es gibt ein Café und einen alten Schiffschatz.

Info: Mitte Juni-Mitte Aug. tgl. 12-17 Uhr | geführte Wanderungen 1,5- 5 Std. 345-995 NOK, Kinder bis 16 J. gut die Hälfte | rundecentre.no und more-to-sea.no

Durchs wilde Fjordland von Südnorwegen

ZIEL & SPOT Ålesund –

Steinerne Stadt am Wasser im Wikinger-Jugendstil

Fast majestätisch wirkt das kleine Venedig Norwegens, auch weil der deutsche Kaiser der total abgebrannten Stadt am Meer für den Wiederaufbau im Wikinger-Jugendstil beisprang. Dafür kannst du schon mal die 418 Stufen zum Hausberg erklimmen – des Landes schönste Aussicht auf urbanes Leben am Rand des Kontinents. Der kuriose Weg durch Tunnel zum Insel-Leuchtturm auf Godøya liegt nahe. Bei den Grundfesten der untergegangenen Metropole Borgund steht heute ein Freilichtmuseum mit alten Booten.

 

Campingplätze Ålesund

 

Reihenhaus-Anmutung im Hafen

Nüchterner Parkplatz am Hafen. In der ersten Reihe am Wasser gelingt ein direkter Blick auf die vorbeischleichenden Hurtigruten-Schiffe. Kann im Sommer eng werden.

Stellplatz Hjelsetgården

€€ | Sorenskriver Bullsgate 29 | Ålesund Tel. +47 70 16 21 28, 70 16 21 25
GPS: 62.476473, 6.159002

▶ Größe: Ca. 50 Stellplätze
▶ Ausstattung: Es gibt ein Servicegebäude mit Toiletten und Duschen. Strom, Toiletten- und Abwasserentsorgung im Preis inbegriffen.

 

Stadtnaher Campingplatz ohne Charme

Der einzige echte Campingplatz in un- mittelbarer Stadtnähe (2,5 km östlich). Wirkt etwas lieblos und kann im Sommer voll werden. Der große Aufenthaltsraum ist ein Plus, die Sanitäranlagen eher nicht.

Volsdalen Camping

€€€ | Sjømannsvegen 1 | Ålesund | Tel. +47 70 12 58 90 | volsdalencamping.no
GPS: 62.469622, 6.198048

▶ Größe: 50 Stellpätze, 13 Hütten
▶ Ausstattung: Komplett ausgestattet

 

Platz mit abenteuerlichen Nachbarschaften

Derzeit kostenloser Parkplatz für die Nacht, tagsüber kostet’s 25 NOK/Std. Meerwasser-Aquarium nur 5 Gehminuten, Abenteuerpfad für Kinder im Wald nur 1 Minute entfernt. Nettes Küstenambiente. Keine 15 Fahrminuten westlich der Stadt gelegen.

Stellplatz Atlanterhavsparken

Tuenesvegen 449 | Ålesund

GPS: 62.468989, 6.101265 ▶ Größe: Ca. 40 Stellplätze

 


Finde den passenden Camper für deinen Roadtrip

 

Wohnmobil bei PaulCamper mieten

 


 

Durchs wilde Fjordland von Südnorwegen

Hier endet die Route

Noch mehr spannende Routen und Routen-Highlights zum selbst zusammenstellen, findet ihr im Camper Guide Südnorwegen von MARCO POLO mit unseren Profi-Tipps und Tricks von PaulCamper.

Mit der Anmeldung zu unserem Camper Guide-Newsletter erhältst du den gesamten Routenverlauf von MARCO POLO als PDF und diese Tour als GPX-Download zur einfachen Navigation.

 

Teile diesen Post