Die weltbesten Länder für digitale Nomaden

# Camperleben# Camping

Viele Menschen haben während der Pandemie erkannt, dass das Leben zu kurz ist, um Träume, wie zum Beispiel eine Weltreise, zu verschieben oder sogar aufzugeben. 

Eine weitere Wirkung der Pandemie: Immer mehr Unternehmen ermöglichen ihren Mitarbeitenden, von überall aus zu arbeiten, also auch auf Reisen und von einem anderen Land aus.

Dies und die steigenden Lebenshaltungskosten und Immobilienpreise führen zu einem wachsenden Interesse an einem nomadischen Lebensstil.

Du möchtest dieses Jahr auf Reisen verbringen, musst aber gleichzeitig Geld verdienen, um dein Nomadendasein zu finanzieren? Dann zeigen wir dir hier die besten Orte, an denen du gut vom Campingbus aus arbeiten kannst. Wir nennen es „WFV“: Work from your van!

Mithilfe umfangreicher Daten aus unterschiedlichen Quellen haben wir gemäß mehreren Kriterien eine Rangliste von Ländern erstellt, die ein angehender digitaler Nomade ansteuern sollte. Dazu haben wir zahlreiche Faktoren analysiert, darunter:

 

  • Wifi-Geschwindigkeit
  • Benzinkosten
  • Kosten für eine ausgewogene Ernährung pro Tag
  • Lebenszufriedenheit
  • Niederschlag
  • Straßenqualität
  • Fahrzeugdiebstähle

Du planst das Arbeiten in einem Van auszuprobieren?

Wohnmobil bei PaulCamper mieten

 

Dies sind die Top-25-Länder für digitale Nomaden

Rang

Land 

Wifi – Geschwindig-keit Bezinkosten  Lebens-zufriedenheit  Niederschlag Kosten für ausgewogene Ehrnährung  Straßenqualität Fahrzeug-diebstahl

Punkte gesamt 

1

Vereinte Arabische Emirate

1

7

21

1

47 1 16 94
2

Dänemark

11

82 2 35 3 11

12

156

3

Australien

8

23 10 15 2 27 75

160

4

Luxemburg

12

61 7 44 6 16 48

194

5

USA

17

14 17 36 23 9 78

194

6

Finnland

15

78 1 16 7 17 66

200

7

Kanada

13

42 13 17 24 18 79

206

8

Schweiz

7 68 3 63 4 3 64

212

9

Deutschland

20 73 12 34 14 12 52

217

10

Niederlande

4

84 4 38 13 4 71

218

11

Marokko

43

35 72 7 19 33 9

218

12

Zypern

6 58 32 14 28 21 60

219

13

Österreich

21

60 9 48 21 8 55

222

14

Spanien

35 64 22 27 11 13 54

226

15

Namibia

58 16 78 6 35 26 8

227

16

Kazachstan

59

3 37 5 15 76 33

228

17

Schweden

16 76 6 24 20 14 76

232

18

Estonia 18 68 33 25 40 29 21

234

19

Singapur

14 71 26 78 44 2 5

240

20

Litauen

24 56 31 31 36 28 39

245

21

Moldavien

41 32 55 10 18 83 13

252

22

Frankreich

19 75 19 43 25 6 72

259

23

Israel

49 78 11 9 9 23 81 260
24

Slowenien

25 55 24 53 27 40 38

262

25

Türkei

39 12 70 21 48 25 47

262

VAE belegen Platz 1 der Liste für digitale Nomaden

 

Die Vereinigten Arabischen Emirate liegen mit dem besten Wifi, dem seltensten Niederschlag und sehr guten Straßen auf Platz 1 für Nomaden oder WFV. Die Campingsaison erstreckt sich von November bis Dezember. Für die Vereinigten Arabischen Emirate gelten im Wesentlichen zwei Arten von Campingreisen: Langzeit- und Tagescamping. Langzeitcamping wird vom Staat reguliert. Daher brauchen Nomaden, die längere Zeit im Land bleiben möchten, eine Genehmigung. Allerdings empfehlen die erfahrenen Camper die VAE ohnehin nur für kürzere Reisen, da nur wenige Campingplätze die Möglichkeit bieten, Wasser aufzufüllen, Akkus aufzuladen und Abwasser zu entsorgen.

Aber für faszinierende Städte wie Dubai und Abu Dhabi lohnt es sich auf jeden Fall, Zwischenstopps einzulegen und einen Eindruck zu gewinnen von diesem wunderschönen Land und seinen atemberaubenden architektonischen Bauwerken.

Bester Campingplatz: Hatta Wadi Hub

Das musst du in den VAE gesehen haben: Burj Khalifa

Wenn du in Dubai bist, solltest du unbedingt das höchste Gebäude der Welt besichtigen: den Burj Khalifa. Der Wolkenkratzer misst ganze 829,8 Meter und wurde fünf Jahre lang gebaut. Im Inneren des Hochhauses befinden sich das Armani Hotel, Schwimmbäder, Wohnungen und vieles mehr.

Dänemark liegt auf Platz 2 der besten Länder für digitale Nomaden

Obwohl Dänemark bei keinem der einzelnen Kriterien ganz vorne steht, ist es durch sein Gesamtergebnis trotzdem das perfekte Reiseland für Campingurlauber. Die Lebenszufriedenheit in Dänemark liegt im Ländervergleich auf Platz 2, die Lebensmittelpreise sind relativ niedrig und es gibt so gut wie keine Fahrzeugdiebstähle.

Die Benzinpreise liegen mit 1,71 Euro pro Liter (Stand Dezember 2021) etwas höher als im Vereinigten Königreich, sodass sparsame Campingurlauber Sehenswürdigkeiten besser zu Fuß besichtigen sollten.

Bester Campingplatz: Blushoj Camping

Das musst du in Dänemark gesehen haben: Lindholm Høje

Lindholm Høje ist ein bedeutendes Gräberfeld der Wikinger und eine historische Siedlungsstätte. Es befindet sich nördlich der dänischen Stadt Aalborg. Ein geschichtlich so wichtiger Ort ist definitiv einen Besuch wert.

Australien belegt den 3. Platz der Länder für digitale Nomaden

Auf Platz 3 der Liste steht Australien, ein Land, das mit seiner perfekten Mischung aus türkisfarbenem Wasser, weißen Sandstränden und pulsierenden Städten ein begehrtes Ziel für Reisende ist.

Down Under ist das preiswerteste Land in puncto gesunde Mahlzeiten und steht daher beim Kriterium Lebensmittelpreise ganz oben auf der Liste. Überhaupt hat Australien bei den meisten der ausgewerteten Kriterien gut abgeschnitten: Platz 5 bei Wifi, Platz 6 bei Benzin und Platz 8 bei Lebenszufriedenheit und Niederschlag.

Bei der Straßenqualität allerdings liegt Australien nach Angaben von The Global Economy nur bei 4,81, wobei 1 für die geringste und 7 für die höchste Qualität steht. Zudem ist die Zahl der Fahrzeugdiebstähle sehr hoch: 214,1 Diebstähle pro 100.000 Einwohner und Jahr. 

Trotzdem ist Australien das ideale Reiseland für Campingbusse oder Wohnmobile, denn die meisten Städte bieten zahlreiche und großzügige Stellplätze für Wohnmobile, die dort „Holiday Parks“ genannt werden. Das Beste für Briten: Aufgrund des Linksverkehrs können sie dort problemlos Auto fahren!

Bester Campingplatz: Cylinder Beach Camping Ground, Stradbroke Island, Queensland

Das musst du in Australien gesehen haben: Great Barrier Reef Marine Park, Queensland

Das Opernhaus in Sydney ist natürlich Pflichtprogramm in Australien, aber noch beeindruckender (und leider auch dringender) ist ein Besuch des Nationalparks Great Barrier Reef. Hier kannst du die faszinierende Unterwasserwelt bestaunen und wirst inspiriert, dich für den Umweltschutz zu engagieren.

Das sind die Top-20-Länder in Europa für digitale Nomaden

Dänemark steht an zweiter Stelle auf der Liste der weltweit besten Länder für Nomaden und auf Platz 1 der Länderliste in Europa

Platz

Land

Wifi-  Geschwindigkeit

Benzinkosten

Lebens- zufriedenheit

Nieder-schlag

Kosten für ausgewogene Ehrnährung

Straßen- qualität

Fahrzeug- diebstahl

Score

1

Dänemark

11

82

2

35

3

11

12

156

2

Luxemburg

12

61

7

44

6

16

48

194

3

Finnland

15

78

1

16

7

17

66

200

4

Schweiz

7

68

3

63

4

3

64

212

5

Deutschland

20

73

12

34

14

12

52

217

6

Niederlande

4

84

4

38

13

4

71

218

7

Österreich

21

60

9

48

21

8

55

222

8

Spanien

35

64

22

27

11

13

54

226

9

Schweden

16

76

6

24

20

14

76

232

10

Estonia

18

68

33

25

40

29

21

234

11

Litauen

24

56

31

31

36

28

39

245

12

Moldavien

41

32

55

10

18

83

13

252

13

Frankreich

19

75

19

43

25

6

72

259

14

Slowenien

25

55

24

53

27

40

38

262

15

Polen

31

51

36

22

33

52

41

266

16

Vereinigtes Königreich

26

74

16

55

1

22

74

268

17

Belgien

23

70

18

41

17

36

69

274

18

Irland

47

72

14

50

5

31

58

277

19

Portugal

32

78

47

42

10

7

65

281

20

Rumänien

36

48

38

28

41

79

23

293

Luxemburg auf Platz 2 des Rankings

Luxemburg mag zwar sehr klein sein, ist jedoch das zweitplatzierte Land für Campingurlauber in Europa. Bei Lebensmittelpreisen liegt das Land auf Platz 6 und auf Platz 7 bei der Lebenszufriedenheit.

Obwohl Luxemburg so klein ist, liegt es bei den Fahrzeugdiebstählen auf Platz 48 – die Zahl der Diebstähle ist fast viermal so hoch wie in Dänemark.

Bester Campingplatz: Camping Bistro Bissen

Das musst du in Luxemburg gesehen haben: die Burg Vianden

Wenn du in Luxemburg bist, solltest du unbedingt die Burg Vianden besichtigen. Sie sieht aus wie die Zauberschule Hogwarts, ist eingebettet in eine malerische Landschaft und blickt auf den Fluss Our. Die Burg stammt aus dem 10. Jahrhundert und ist das ganze Jahr über täglich von 10 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet. Im März und Oktober wird die Öffnungszeit auf 17 Uhr und in den Sommermonaten auf 18 Uhr verlängert. Es werden außerdem Führungen angeboten.

 Finnland auf Platz 3 im Ranking für Länder für digitale Nomaden

Finnland steht auf der Liste der besten Reiseziele für Nomaden in Europa an 3. und weltweit an 6. Stelle. Obwohl dieses Land eher kühle Temperaturen hat und weder weiße Sandstrände noch warmes Meer bietet, kann es von sich sagen, dass nirgendwo sonst auf der Welt die Lebenszufriedenheit so hoch ist. Die Nahrungsmittel sind relativ preiswert und sowohl Wifi als auch Straßenqualität sind in Ordnung.

In diesem Land sollte man allerdings nicht zu viel umherfahren, denn der Liter Benzin kostet 1,70 Euro.

Wenn du eine spektakuläre Aussicht auf einen See genießen willst, solltest du die Archipel-Route in Puumala inmitten der Seenlandschaft im Osten Finnlands befahren. Sie verläuft über einige der schönsten Inseln und führt über Brücken und Schären in der Region Saimaa.

Wer auf der Suche nach schroffer Schönheit und maritimem Flair ist und Wassersportarten wie Kajakfahren auf dem Meer ausprobieren möchte, ist in der Küsten- und Schärenregion genau richtig.

Bester Campingplatz: Rastila Camping Helsinki

Das musst du in Finnland gesehen haben: die Nordlichter

In Finnland solltest du unbedingt einen Ausflug einplanen, bei dem du die Nordlichter sehen kannst. Dieses faszinierende Phänomen wirst du garantiert nie vergessen. Die Nordlichter sind in etwa 200 Nächten im Jahr bzw. in jeder zweiten sternenklaren Nacht im finnischen Lappland zu sehen. Und wenn du ein wenig mehr Zeit mitbringst, kannst du auch noch den Weihnachtsmann besuchen!

Platz 4: Die Schweiz 

Auf dem vierten Platz der besten Reiseziele für Wohnmobile liegt die Schweiz. Seinen Spitzenplatz hat das Land aufgrund seiner Straßenqualität und Lebenszufriedenheit. Auch bei den Nahrungsmittelpreisen und Wifi schneidet die Schweiz gut ab.

Ein Besuch der Stadt Genf mit ihren weitläufigen Hügeln, gewaltigen Bergen und dem größten Alpensee Europas ist ein absolutes Muss. Genf war der Schauplatz des Schauerromans Frankenstein aus dem 19. Jahrhundert, und zum Andenken daran befindet sich dort, wo das Monster zum ersten Mal zuschlug – mitten auf dem Plainpalais – eine Statue von Frankensteins Schöpfung.

Bester Campingplatz: Jungfrau

Das musst du in der Schweiz gesehen haben: das Matterhorn

Das Matterhorn ist das Wahrzeichen der Schweiz und einer der höchsten Berge der Alpen. Der legendäre Gipfel an der Grenze zu Italien erhebt sich mit seinen vier steilen Wänden, die in alle vier Himmelsrichtungen blicken, bis auf 4.478 Meter Höhe.

Private Vermietung von Wohnmobilen

Wenn du deinen Traum vom Nomadendasein erst einmal ausprobieren möchtest, bevor du eine größere Anschaffung machst, findest du bei PaulCamper viele Wohnmobile, die du im Vereinigten Königreich, in Deutschland und in den Niederlanden mieten kannst.

Alle Eigentümer werden von unserem Team überprüft, und es gibt keine versteckten Kosten.

 

Wohnmobil bei PaulCamper mieten

 

Bewertungsmethode

Die Daten für Wifi-Geschwindigkeit, Benzinkosten, Kosten für eine ausgewogene Ernährung pro Tag, Lebenszufriedenheit, Niederschlag, Straßenqualität und Fahrzeugdiebstähle wurden aus unterschiedlichen Quellen für jedes Land gesammelt. Anschließend wurden die Länder in eine entsprechende Rangfolge gebracht. Bestimmte Länder wurden aufgrund ihrer aktuellen Sicherheitslage ausgelassen.

Quellen:

 

Die Daten wurden im Dezember 2021 erfasst. Die Empfehlungen für Campingplätze und Ausflugsziele entsprechen dem Stand von Januar 2022.

Teile diesen Post
Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.