Menu
Zurück zu paulcamper.de

Die ultimative Checkliste für dein Wohnmobil

Marcus Breitfeld, leidenschaftlicher Camper und Gründer von Life of Balu, hat dir eine Checkliste für deine Wohnmobilreise zusammengestellt, damit du garantiert nichts mehr vergisst. Die Liste kannst du dir am Ende downloaden und ausdrucken.

Teile dir am besten auf deiner Wohnmobil Checkliste Themengebiete ein, damit du beim Packen und Beladen des Campers eine Ordnung hast. Du weißt ja: Ordnung ist das halbe (Camper-) Leben.

Deine Packliste könnte ähnlich aufgebaut sein wie der Artikel von Marcus. Er hat die Checkliste Wohnmobil in folgende Punkte aufgeteilt:

  1. Persönliche Dinge
  2. Hilfsmittel für das Fahrzeug
  3. Outdoor-Utensilien für deinen Campingtrip
  4. Hygiene- und Gesundheitsartikel
  5. Kochutensilien
  6. Navigation und Kommunikation
  7. Kleidung für deinen Campingurlaub

Wohnmobil Checkliste: Persönliche Dinge

Diesen Punkt der Wohnmobil Packliste solltest du besonders aufmerksam lesen und ganz tief verinnerlichen. Denn du willst ja nicht an der ersten Grenze stehen und feststellen müssen, dass du deinen Führerschein nicht dabei hast, oder dass bei einem Krankheitsfall die Krankenkassenkarte noch zu Hause liegt. Diese Dokumente sind das wichtigste auf deiner Reise:

  •        Ausweis/Reisepass
  •        Versicherungskarte
  •        Führerschein
  •        Kreditkarten
  •        Fahrzeugpapiere
  •        Grüne Versicherungskarte für deinen Camper
  •        ADAC Premium-Mitgliedschaft (falls vorhanden)

Alles für den Camper – Hilfsmittel für das Fahrzeug

Hier findest du alles, was deinem Liebling zu Gute kommt. Sei es der Wagenheber, wenn du mal einen Platten hast oder der Ersatzkanister für die Momente, wenn du wieder träumend durch die atemberaubende Landschaft gefahren bist und vergessen hast, zu tanken.

Überlasse nichts dem Zufall und bereite dich lieber gut vor.

Keine Angst, diese ‚Planung‘ wird dir nicht das Vanlife-Abenteuer nehmen. Versprochen! Es gibt dir lediglich ein gutes Gefühl, sodass du deine Reise voll und ganz genießen kannst.

Als pflichtbewusster Camper darfst du die folgenden Dinge auf keinen Fall vergessen, sonst können dich Strafen in den vereinzelten Ländern erwarten. Am besten hakst du diese Punkte auf deiner Checkliste Wohnmobil mit einem farbigen Stift ab:  

  •        Warndreieck
  •        Verbandskasten
  •        Warnweste
  •        Feuerlöscher

Eine große Hilfe im Notfall sind auch diese weiteren Punkte auf deiner Checkliste. Sie sind zwar keine Mitführpflicht im Straßenverkehr, können dir aber deine Reisestrapazen erleichtern:

  •        Ersatzkanister für Diesel oder Benzin
  •        Spaten
  •        Wagenheber (achte darauf, dass er auch für deinen Camper geeignet ist)
  •        Radkreuz
  •        Starthilfekabel
  •        Abschleppseil
  •        Duck Tape (wirklich für alles zu gebrauchen!)
  •        Kabeltrommel
  •        CEE Adapter
  •        Wechselrichter
  •        Ersatzsicherungen & Glühbirnen
  •        Ersatzschlüssel

Extrem wichtig ist der letzte Punkt, ein Ersatzschlüssel. Ich habe beispielsweise immer einen um den Hals hängen, mit dem man meinen Bus aber nicht starten kann. So bin ich selbst auf die Situation vorbereitet, wenn ich meinen Schlüssel mal im Bus vergessen sollte.

Checkliste Wohnmobil – Outdoor-Utensilien

Du lebst nicht nur in deinem Reisemobil, sondern auch davor. Denn Camping heißt: Die Natur erleben und so viel frische Luft wie möglich schnuppern. Deshalb solltest du auch deine Outdoor-Utensilien wie Campingstühle oder Decken dabei haben, um dir deine Zeit vor dem Camper schön und gemütlich zu machen. Vielleicht willst du sogar ein paar Kerzen für das romantische Flair einstecken?

  •        Taschenmesser
  •        Taschenlampen/Stirnlampen
  •        Wasserschlauch
  •        Campingstuhl
  •        Klapptisch
  •        Hängematte
  •        Decken
  •        Axt
  •        Sonnensegel
  •        Diverse Spiele/Karten
  •        Kerzen
  •        Taumelfackel

Hygiene- und Gesundheitsartikel

Ich habe selbst auf meinen Reisen mit meinem Camper gemerkt, dass dieses Thema leicht vernachlässigt werden kann, wenn die Dusche zu kalt oder gar nicht vorhanden ist. Doch gerade Hygiene und Gesundheit sollte man auf Reisen nicht vernachlässigen, denn du fährst ja schließlich in den Urlaub um dir und deinem Körper etwas Erholung zu gönnen. Für die Umwelt kannst du dabei aber auch etwas Gutes tun: kaufe Hygieneartikel am besten auf biologischer Basis.

Meiner Meinung nach sind Feuchttücher eine der genialsten Erfindungen für das Camperleben. Für alles zu gebrauchen: Von der Erfrischung zwischendurch bis hin zum Fenster putzen.

Hier kommen die Hygiene- und Gesundheitsartikel, die auf deiner Checkliste Wohnmobil nicht fehlen sollten:

  •        Reiseapotheke
  •        Zahnbürste
  •        Zahnpasta
  •        Duschgel (biologisch)
  •        Shampoo (biologisch)
  •        Campingdusche
  •        Waschmittel (biologisch)
  •        Pinzette (wirklich immer wichtig zu haben)
  •        Rasierer
  •        Feuchttücher (für alles zu gebrauchen)
  •        Desinfektionsmittel
  •        Sonnencreme
  •        Mückenspray

Kochutensilien fürs Camping

In jedes Reisemobil gehören Gewürze und Lebensmittel. So kannst du selbst kochen und extrem viel Geld unterwegs sparen.

Natürlich wirst du auch lokale Köstlichkeiten probieren wollen und immer mal wieder in ein Restaurant gehen. Doch wie bereits erwähnt: Wenn du unterwegs selbst kochst, dann sparst du sehr viel Geld. Vor allem, wenn du dich an saisonalen Gerichten orientierst. Was du gut und einfach im Camper zubereiten kannst, kannst du in dem Artikel „Clevere Campingrezepte“ nachlesen.

Hier folgt die Grundausstattung für deinen Camper. Ohne diese Utensilien würde ich nicht losfahren:

  •        Kühlbox oder Kühlschrank (für verderbliche Lebensmittel)
  •        Topf, Pfanne
  •        Scharfe Messer
  •        Besteck
  •        Teller
  •        Becher/Gläser
  •        Weinöffner
  •        Schalen
  •        Schere
  •        Geschirrtücher
  •        Küchenrolle
  •        Spülmittel (biologisch)
  •        Spülschüssel
  •        Müllbeutel (ganz wichtig)
  •        Gewürze
  •        bevorzugte Lebensmittel
  •        Vorratslebensmittel (Reis, Nudeln etc.)
  •        Müsli
  •        Öl

Kommunikation und Navigation

Es gibt die old school Menschen und diejenigen, die es mit den modernen Medien probieren. Ich beispielsweise hatte auf meiner letzten Reise mit meinem Campervan keine Straßenkarte dabei, sondern habe meinen Weg über die Offline Maps (Here Maps) gefunden und muss sagen, ich hatte nie Probleme.

Trotz alledem ist es beim Camping immer wichtig, zu wissen, wo es lang gehen soll und sich nicht nur auf ein Navi zu verlassen.

Ebenso verhält es sich beim Speichern deiner Daten, seien es deine Reisefotos oder die Filme von unterwegs. Hier ist es wichtig, externe Speichermedien dabei zu haben, die deine sensiblen Daten sicher speichern.

In der heutigen Zeit ist es nicht mehr zwingend nötig, eine Kamera mitzuführen. Die meisten Smartphones sind mittlerweile in der Lage, brillante Bilder deiner Abenteuer aufzunehmen.

Mach dir im Vorfeld Gedanken, was du wirklich benötigst und für welchen Zweck du eine gute Kamera brauchst.

  •        Straßenkarte des jeweiligen Landes
  •        Navi
  •        Smartphone (auch als Navi mit Offline-Map nutzbar)
  •        Laptop
  •        Externe Speichermedien
  •        Kamera
  •        Akkus
  •        Ladegeräte
  •        Musik
  •        USB Adapter für Zigarettenanzünder
  •        Papier und Stift

Checkliste Wohnmobil – Kleidung

Es geht uns doch immer so, dass wir aus dem Urlaub kommen und die Hälfte der Klamotten gar nicht gebraucht haben.

Wenn du mit einem Camper unterwegs bist, hast du natürlich mehr Platz, als ein Backpacker, ganz klar. Doch auch hier gilt: Nimm nicht zu viel mit, denn jedes Kilo mehr wird deinen Spritverbrauch in die Höhe treiben und das Chaos im Wohnmobil vermehren. Packe vor allem geeignete Kleidung für deine Ausflüge und Outdooraktivitäten ein. Warme Kleidung, Regensachen und eine gemütliche Jogginghose dürfen aber auch nicht fehlen.

  •        Socken
  •        Unterwäsche
  •        Jeans
  •        Badehose/Bikini
  •        Shirts
  •        Jacke
  •        Schuhe (Bequem zum Wandern)
  •        Flip Flops
  •        Pullover (für die etwas kälteren Nächte und Tage)
  •        Jogginghose
  •        Regenkleidung

Hier findest du die Checkliste für deine Reise mit dem Wohnmobil zum Ausdrucken.

Wir hoffen, diese Checkliste für das Wohnmobil war hilfreich für dich. Jetzt ist alles gepackt und es fehlt noch der passende Camper? Du kannst jetzt dein ganz persönliches Reiseabenteuer beginnen und ein Wohnmobil mieten. Das beste daran: Die Grundutensilien wie Besteck, Teller, Campingstühle oder auch Warndreieck sind bereits in den Campern vorhanden.

Kommentieren