Menu
Zurück zu paulcamper.de

Camping Rezept – Couscous mit Gemüse

Knut von Einraumwohnung zeigt uns diesmal ein ganz einfaches und gesundes Camping Rezept – Couscous und Gemüse. Du kannst dieses Gericht ganz unterschiedlich an deinen Geschmack anpassen und wahlweise frisch gebratenes Fleisch oder Spieße hinzufügen. Das Grundrezept ist vegetarisch und vegan (wenn du auf die Zutaten in der Gemüsebrühe achtest). Und es gibt wieder eine tolle süße Variante, wenn ihr Couscous auch als Nachtisch ausprobieren wollt!

Wenn ihr nicht so Lust auf Couscous habt, gefällt euch vielleicht das Camping Rezept für Französische Galettes – herzhafte Pfannkuchnen!

Zutaten

Couscous

  • 120g Couscous
  • Wasser nach Packungsangabe
  • Olivenöl

Gemüse

  • 400 – 500g Gemüse nach Belieben (z.B. Möhre, Zucchini, Tomate, Paprika, Zwiebel, Knoblauch etc.)
  • 1 EL getrocknetes Obst (z.B. Rosinen)
  • ca. 500ml Gemüsebrühe
  • Gewürze: Kreuzkümmel, Koriander, Muskat, Zimt, Cayennepfeffer
  • Harissa zum Nachwürzen

Zubereitung: Couscous mit Gemüse

Den Couscous in eine ausreichend große Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. 5 Minuten quellen lassen und optional Öl oder Butter dazugeben, damit der Couscous geschmacklich verfeinert wird.

Währenddessen das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und zuerst die Zwiebeln mit Olivenöl andünsten. Das restliche Gemüse hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Am besten die Gemüsesorten, die schnell weich werden zum Schluss hinzugeben, damit alles eine angenehme Bissfestigkeit aufweist. Ein bisschen Zitronensaft darüber träufeln, um so einen frischen Geschmack wie in den Makreb-Staaten zu erzielen. Sobald das Gemüse weich ist, ist das Ragout fertig.

Alternativ können auch noch getrocknete Früchte wie Rosinen, Aprikosen oder Datteln klein geschnitten werden und in das Gemüse-Ragout hinzugegeben werden, Urlaubsgeschmack garantiert.

https://youtu.be/5vKyTxWRgQM
Wir kochen zusammen mit Wiebke und Knut!

Dieses Gericht ist ein super einfaches und leckeres vegetarisches/veganes Gericht. Für die Fleischliebhaber unter euch könnt ihr gern einen Fleischspieß, beispielsweise Hühnchenspieße, in der Gewürzmischung einlegen und anbraten. Schmeckt hervorragend und passt ausgezeichnet dazu.

Feinschmecker-Tipp: angebratener Schafskäse oder Ziegenkäse rundet das Gericht als vegetarische Alternative hervorragend ab.

Beim Anrichten darauf achten, dass der Couscous nicht gleich von der Soße ertränkt wird, damit jeder Teil des Gerichts einzeln probiert werden kann. Guten Appetit!

Couscous-Quark-Nachtisch für die süßen Mäuler unter euch

Zutaten

  • Couscous 
  • Milch (alternativ geht auch Kokos- bzw. Mandeldrink)
  • ein EL Zucker
  • ein Becher Quark
  • ein bisschen Erdbeerkonfitüre (oder deine Lieblingsmarmelade)
  • Früchte für das Topping

Zubereitung: Süßer Couscous als Nachtisch

Milch und Zucker aufkochen und über den Couscous gießen, quellen lassen. Couscous abwechselnd mit dem Quark, der mit der Erdbeerkonfitüre gemischt ist, in einem Glas oder Becher schichten. Auf der obersten Schicht Früchte nach Wahl anrichten, beispielsweise Aprikose, Pfirsich oder auch Beerenfrüchte. Fertig ist der leckere und schnell zubereitete Nachtisch, denn für Nachtisch findet sich bekanntlich immer Platz im Bauch 😉