Menu
Zurück zu paulcamper.de

3 Camping Rezepte für den Herbst

Vicky ist passionierte Köchin seit sie eine Tomate halten kann und ist mit ihrem Van Spencer in der Weltgeschichte unterwegs. Sie hat uns drei wunderbare Camping Rezepte für den Herbst geschrieben, die ihr einfach auch im Camper umsetzen könnt.

Der Herbst kommt mit riesen Schritten: Plötzlich ist es nachts nur noch 10 Grad kalt, die Sonne wärmt nicht mehr ganz so im Gesicht. Gerade jetzt, wenn wir bunte Wälder durchstreifen, auf Bergkämme in den Wolken steigen und beim Kanuwandern eine dicke Fleecejacke mitnehmen, können wir leckere und einfache Camping Rezepte für den Herbst gebrauchen.

Die wärmen nicht nur kalte Hände, sondern auch das Gemüt. Dann schieß mal los, liebe Vicky!

Camping Rezept 1: Kartoffel-Weißweinsüppchen mit gefüllten Fleischbällchen

Camping Rezept 2: One-Pot-Pasta mit Kürbis und Ziegenfrischkäse

Camping Rezept 3: Pilz-Risotto mit gerösteten Seitlingen

Rezept 1: Kartoffel-Weißweinsüppchen mit Gouda-gefüllten Fleischbällchen

Da die Niederlande der Nummer 1 Exporteur von Kartoffeln und außerdem auch weltbekannt für ihren Gouda ist, scheint eine Kombination nur allzu verlockend!

Zutaten

600g mehlig kochende Kartoffeln (geschält)

400g Rinderhackfleisch

200ml Sahne

100ml Weißwein

100g jungen Gouda

2 Schalotten

5 EL Paniermehl

1 Ei

1 EL Senf

1 EL Honig

Salz und Pfeffer

Öl

Und so wird das Ganze gemacht:

1. Schalotten in feine Würfel schneiden. Eine Hälfte davon in etwas Öl in einem mittleren Topf anbraten. Sobald diese goldgelb sind die grob gewürfelten Kartoffeln dazugeben. Zusammen für circa 2 Minuten anbraten und mit Weißwein ablöschen.

2. Wasser zu den Kartoffel geben bis diese bedeckt sind und zugedeckt auf mittlerer Hitze für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

3. In einer Schüssel Hackfleisch, Ei, Paniermehl, Senf und Salz mit der anderen Hälfte der Zwiebeln vermengen bis eine gut formbare Masse entsteht. Gegebenenfalls etwas mehr Paniermehl hinzugeben. Den Gouda in kleine Würfel schneiden (ca. 1cm x 1cm).

4. Hackfleischmasse zu ca. 10 kleinen Bällchen formen und ein Käsestück jeweils in die Mitte geben. Gut festdrücken!

5. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Hackfleischbällchen von allen Seiten gut anbraten. Bei mittlerer Hitze weitergaren.

6. Sahne zu den kochenden Kartoffeln geben und sobald diese gar sind mit einem Pürierstabfein pürieren. Honig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Fertig!

Camping Rezepte für den Herbst Teil 2: One-Pot-Pasta mit Kürbis und Ziegenfrischkäse

Wenn die Tage kürzer werden und man sich öfter in den Van zurückzieht, um gemütlich etwas zu kochen, dann wird es Zeit für One-Pot-Pasta und Co.

In dieser herbstlichen Variante mit nussigem Kürbis und cremigen Ziegenfrischkäse definitiv ein Grund für mich, die kühlere Jahreszeit herbeizusehnen!

Camping Rezept: Kürbispasta mit Ziegenkäse

Zutaten

400g Pasta (Penne o.Ä.)

150ml Sahne (1 C)

150g Schinkenwürfel

150g Ziegenfrischkäse

1 Hokkaido

50g Kürbiskerne

1 kleine Zwiebel

Salz & Pfeffer

Und so legst du los:

1. Röste die Kürbiskerne in einer Pfanne an bis diese braun und knusprig werden. Stelle diese dann beiseite.

2. Schneide die Zwiebeln in kleine Würfel und brate diese in einem größeren Topf an bis diese glasig werden. Füge die Schinkenwürfel hinzu und brate diese kross an.

3. Fülle den Topf mit 500ml (3 C) Wasser auf und füge etwas Salz, die Sahne, sowie die Pasta hinzu. Lass alles kurz aufkommen und lass es dann bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln. Regelmäßig umrühren.

4. Schneide den Hokkaido in Stücke (ca. 2 x 2 cm) und füge diese 5 Minuten vor Garzeit-Ende der Pasta hinzu.

5. Kurz vor dem Garzeitende den Ziegenfrischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Pasta anrichten und mit gerösteten Kürbiskernen garnieren.

Camping Rezept für den Herbst Teil 3: Pilz-Risotto mit gerösteten Seitlingen

Zur Herbstzeit gehören definitiv frische Pilze! Entweder direkt vom Markt oder sogar selbst gesammelt. Ich liebe dabei Seitlinge, welche einen milden und doch kräuterigen Geschmack haben. In einem Risotto einfach perfekt!

Zutaten


250g Risottoreis

500ml Gemüsebrühe

300g Seitlinge (alternativ Champignons)

100ml Weißwein

75g Parmesan

25g Butter

20g getrocknete Pilze

1 Schalotte

Salz&Pfeffer

Öl

Lasst uns anfangen:

  1. Einen Seitling der Länge nach in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit ein wenig Öl rösten. Restlichen Pilze in kleine Würfel schneiden.
  2. Nachdem die Scheiben kross sind aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchentuch auskühlen lassen. Gewürfelten Pilze in die Pfanne unter Zugeben von etwas Öl anbraten. Zwiebeln würfeln und hinzugeben. Die getrockneten Pilze ebenfalls hinzugeben.
  3. Wenn die Zwiebeln und Pilze leicht angebraten sind den Reis hinzugeben und für 2 Minuten unter Rühren mit anbraten.
  4. Mit Weißwein ablöschen. Bei schwacher Hitze offen köcheln lassen und sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist abwechselnd mit 500ml Gemüsebrühe und
    500ml Wasser ablöschen. Regelmäßig umrühren. Für etwa 35 Minuten durchführen.
  5. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben.
  6. Sobald der Reis gar ist den Topf vom Herd nehmen und den Parmesan, sowie die Butter hinzufügen. Umrühren und den Topf verschließen. Nach 2 Minuten nochmals gut umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Vicky schreibt auf ihrem Blog TheVanTaste über das Kochen und Leben im Van. Guckt doch mal rein!