Tut uns leid, dass du mit deinem Camper liegen geblieben bist.

Das Wichtigste ist, Ruhe zu bewahren und dann wie folgt vorzugehen:

  1. Unfallstelle absichern

    Alle Insassen sollten Warnwesten anziehen. Stelle das Warndreieck in entsprechender Entfernung an geeigneter Stelle (Innerorts 50m, Außerorts: 100m, Autobahn: 150m-400m) auf. Begebt euch an einen sicheren Ort in der Nähe des Campers.

  2. Vermieter und ggf. Polizei informieren

    Kontaktiere umgehend deinen Vermieter. Du findest seine Telefonnummer auf deinem Übergabeprotokoll und in deiner Buchungsübersicht. Zusätzlich solltest du die Polizei informieren (Deutschland: 110, Europäisches Ausland: 112) und ggf. den Unfallhergang aufnehmen lassen.

  3. Pannenschutz informieren & erreichbar bleiben

    Die Pannenschutz-Hotline findest auf deinem Übergabeprotokoll. Folgende Dinge solltest du bei diesem Anruf beachten:

    • Nenne “PaulCamper”
    • Nenne die GFL-Nummer auf deinem Übergabeprotokoll
    • Lass dir dein Aktenzeichen nennen, für den Fall, dass du nochmal anrufen musst

Achtung: Während der Hochsaison kann es in der Pannenschutz-Hotline unseres Partners zu einem erhöhten Anfragevolumen kommen. Unter Umständen können mehrere Anrufversuche nötig sein.